HomeNewsFacebooks Diem will US Dollar-gestützte Stablecoin starten

Facebooks Diem will US Dollar-gestützte Stablecoin starten

Diem hat einen Antrag auf eine FINMA-Lizenz zurückgezogen, da es seine Stablecoin-Emissionen ausschließlich auf US-Teilnehmer konzentrieren möchte.

Diem, ein von Facebook betriebenes, früher unter dem Namen Libra bekanntes Digitalwährungsprojekt, hat Pläne zur Einführung eines US-Dollar-gestützten Stablecoins angekündigt.

Der Schritt folgt auf Diems Zurückziehung seines Antrags auf Zulassung als Zahlungssystem bei der Schweizer FINMA.

Die FINMA hielt in einer Stellungnahme fest, dass das Konzessionsgesuch seit April 2020 vorgelegen hatte, bevor sich die Diem Networks GmbH zurückzog, um sich auf den „wichtigen“ Zielmarkt USA zu konzentrieren.

„…Die Diem Group plant, das Zahlungssystem in einer ersten Phase von den USA aus zu starten. Zudem wird das Zahlungssystem vorerst auf US-Teilnehmer beschränkt sein“, so die FINMA in einer Presseerklärung.

Um das Projekt voranzubringen, ist Diem Networks gerade mit der Einholung der behördlichen Genehmigung des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), einer Behörde des US-Finanzministeriums, beschäftigt. Die Facebook-Tochtergesellschaft hat außerdem eine Partnerschaft mit der US-Bank Silvergate geschlossen, welche die Token ausgeben und die Fiat-Reserve verwalten wird.

Facebook kündigte das Libra-Projekt erstmals im Juni 2019 an. Ziel war es damals, eine Fiat-gestützte digitale Währung für den globalen Markt zu schaffen. Der Plan war, Unternehmen und Alltagsnutzern den Zugang zu schnellen, günstigen und sicheren Finanzdienstleistungen auf Blockchain-Basis zu ermöglichen.

Ursprünglich sollte damit eine universelle digitale Währung geschaffen werden, die durch einen Korb der wichtigsten globalen Währungen gestützt würde. Diese Pläne wurden inzwischen aufgegeben, und das Projekt hat sich für die Entwicklung von Diem USD entschieden. Anders als ursprünglich beabsichtigt wird dieser Coin ausschließlich durch den US-Dollar gestützt sein.

Laut Reuters soll Diem USD im Rahmen einer Pilotphase starten. Es gibt jedoch keinen konkreten Zeitplan, wann es soweit sein wird.

Die Diem Association hat derzeit 26 Partner, nachdem Libra aufgrund von Bedenken bezüglich Geldwäsche von mehreren großen Unterstützern – darunter Visa, MasterCard und PayPal – fallen gelassen worden war.

Stablecoins wird von den Marktteilnehmern weiterhin großes Interesse entgegengebracht, insbesondere von Akteuren, die vor der volatilen Natur der Kryptowährungskurse auf der Hut sind.

Gestern debütierte der vollständig regulierte und zu 100 % an den japanischen Yen gebundene Stablecoin GYEN auf Binance.  Laut GMO Trust, dem Token-Emittenten, ist die Digitalisierung der meistgehandelten Währungen der Welt ein Signal dafür, dass der Trend im Mainstream angekommen ist.

 

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen