Ethereum’s CryptoKitties sammelt 12 Millionen Dollar ein

Das Entwicklerteam des Spieles CryptoKitties, dass auf der Ethereum Blockchain basiert, wird sich von seiner Muttergesellschaft lösen. Für die weitere Entwicklung und Sicherstellung des Fortschrittes wurden 12 Millionen Dollar durch eine Anschlussfinanzierung sichergestellt.

Diesen Dienstag (20.03.2018) gab CryptoKitties bekannt, dass es aus dem kanadischen Unternehmen Axiom Zen austreten wird und in einer weiteren Finanzierungsrunde insgesamt 12 Millionen Dollar eingesammelt hat. Zwei Großivestoren sind dabei der führere Facebook Investor und VC Investor Andreessen Horowitz, sowie der Twitterliebhaber Union Square. Beide sind unter anderem an der amerikanischen Börse Coinbase beteiligt.

CryptoKitties ist eine App die auf ERC-721 Token basiert und den Kauf und Verkauf von digitalen Katzen ermöglicht. Durch den Hype im Dezember letzten Jahres kam es kurzzeitig zu Überlastungen und Token-Verkäufe haben sich im Ethereum-Netzwerk verzögert.

Quelle: http://www.kittyexplorer.com/stats/

Hierbei wird deutlich, dass das Skalierungsproblem von Ethereum in Zeiten des Hypes und des immer größer werdenden Interesses an der Blockchaintechnologie an seine Grenzen stoßen kann.

Seit der Veröffentlichung, bis heute zählt die App mehr als 1,5 Millionen Nutzer. Bisher wurde ein Transaktionsvolumen von 40 Millionen Dollar nur allein durch den Kauf und Verkauf von Kryptokatzen erzielt. Die teuersten Katzen wurden für einen Wert von mehr als 200.000 Dollar im letzten Jahr gehandelt.

CryptoKitties wird in naher Zukunft 20 Mitarbeiter haben und will die Blockchaintechnologie auf einfache spielerische Art und Weise den Menschen näher bringen.

Im Januar hatte sich Axiom Zen mit dem Garfield-Entwickler Animoca Brands zusammengetan, um CryptoKitties auf Mobilgeräten im asiatischen Raum, unter anderem in China, Hongkong und Taiwan zu veröffentlichen. Vor zwei Wochen ist CryptoKitties mit einer IOS-Beta App gestartet, die jedoch vorläufig auf 5.000 privilegierte Nutzer beschränkt ist.

Das Unternehmen führt weiterhin aus, dass Spiele wie CryptoKitties auch skeptischen Menschen den Einstieg in das Zeitalter der Blockchain ermöglich kann und auch ermöglichen wird.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen