HomeNewsEthereum steigt auf 530 US-Dollar, wenn Bullen über dem Parallelkanal brechen

Ethereum steigt auf 530 US-Dollar, wenn Bullen über dem Parallelkanal brechen

17 November 2020 By Benson Toti

Können Ethereums Bullen den Widerstand in der Nähe von 485 USD auflösen, liegt die nächste Barriere bei 530 USD

Der Preis für Ethereum (ETH) ist in den letzten 24 Stunden um etwa 4,5 % gestiegen und lag zum Zeitpunkt des Schreibens bei etwa 465 Dollar.

Wenn der ETH-Kurs kurzfristig weiter steigt, könnte das Momentum ihn über eine entscheidende Widerstandslinie bringen. Danach werden die Bullen wahrscheinlich die psychologisch wichtigen 500 USD anstreben, wobei der Ausbruch den nächsten Widerstandsbereich um die 530 US-Dollar ins Spiel bringt.

Technisches Bild ETH/USD

Ethereum bleibt im Stunden-Chart innerhalb eines aufsteigenden parallelen Kanals.

Das ETH/USD-Paar handelt nahe der Mittellinie seiner Handelsspanne. Der Aufwärtstrend bewegt sich jedoch weiterhin unterhalb der oberen Grenze, die bei 485 US-Dollar gehandelt wird.

Bullen haben in den vergangenen Tagen bereits mehrfach erfolglos versucht, an die Grenze oder höher zu gelangen.

Da sich der Preis im Stunden-Chart jedoch nach oben bewegt, sieht es so aus, als würde das vorherrschende bullische Momentum ausreichen, um ETH/USD über die genannte Schwelle zu bugsieren.

ETH handelt derzeit nahe der 465-USD-Marke und wird wahrscheinlich die Entschlossenheit an der oberen Grenze des Indikators testen. Der einfache gleitende 100-Stunden-Durchschnitt und der Aufwärtsdruck bedeuten: Das kurzfristige Ziel besteht darin, über die Trendlinie zu brechen und sich nahe der Preislinie von 500 USD zu konsolidieren.

ETH/USD 1-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Sobald die Bullen den Trendlinienwiderstand überwinden und den 100-SMA zu einer wichtigen Unterstützungszone machen, liegt die nächste Barriere bei etwa 530 US-Dollar.

Auf der anderen Seite wird der kurzfristige Ausblick negativ werden, wenn es den Bullen nicht gelingt, die Gewinne über der Mittellinie des Kanals zu halten.

Wichtiger ist, dass ETH oberhalb des 100-SMA bleiben muss, damit Bullen die Oberhand behalten können. Wenn es Verkäufern gelingt, die ETH/USD-Paarung nach unten zu drücken, könnten sich die Verluste auf über 450 USD ausweiten. Eine realistischere Unterstützungsbasis liegt in der Nähe von 440 US-Dollar, was auch die Basis des parallelen Kanals ist.

An anderer Stelle des Marktes hat der Bitcoin (BTC) Höchststände von 16.750 US-Dollar erreicht und könnte bald über 17.000 USD steigen. In der Zwischenzeit übertrifft Litecoin (LTC) die meisten Large-Cap-Altcoins mit einem Preissprung von 15 %, um einen Durchbruch auf 80,00 USD zu erreichen.