HomeNewsEthereum Mitgründer Buterin: Die Jahres-Menge ausgegebener Token wird durch ETH 2.0 auf 2,0 Millionen gesenkt

Ethereum Mitgründer Buterin: Die Jahres-Menge ausgegebener Token wird durch ETH 2.0 auf 2,0 Millionen gesenkt

Er rechnet im Kontext von ETH 2.0 mit einer massiven Reduzierung der Token, die jährliche ausgegeben werden. Seine Prognose: Der Wechsel der Marktkapitalisierung von Proof-of-Work zum Proof-of-Stake erwartet einen Rückgang von bisher 4,7 auf dann 2,0 Mio. Token im System.

Für Ethereum-Mitgründer Vitalik Buterin steht fest, dass die ETH-Emission zukünftig massiv sinken wird. Der Wechsel zu ETH 2.0 wird erhebliche Veränderungen nach sich ziehen. Statt wie bisher 4,7 Mio Coins sollen es dann nur noch 2,0 Mio. sein. Diese Meinung vertrat Buterin im Podcast-Gespräch mit „Internet of Money“. Buterin erklärte zugleich, weshalb es zur Algorithmus-Umstellung von Proof-of-Work (PoW) auf Proof-of Stake (PoS) kommen soll.

Die Senkung der Emissionswerte spielt dabei tatsächlich eine Hauptrolle für die Entwickler und wurde schon im Vorbereitungsprozess. Bedingung für das Erreichen der Obergrenze von zwei Millionen jährlich laut Buterin: Alle Netzwerk-Mitglieder müssen mitziehen.

ETH 2.0 Netzwerk besteht derzeit aus etwa 24.000 aktiven Validatoren

Das derzeitig laufende Testnetz für ETH 2.0 besteht aus gut 24.000 aktiven Validatoren, was dem Mitgründer zufolge einer Ausgabemenge von etwa 100.000 ETH entspricht. In der Community hält man aktuell Werte zwischen dieser Zahl und den erwähnten zwei Millionen für realistisch, Buterin kann sich aber auch geringere Resultate vorstehen.

Sicher ist allemal, dass die Emission im erheblichem Maße sinken wird. Auch die Transaktionsgebühren spielen bei der Reduzierung des ETH-Umlaufangebots schon jetzt eine Rolle. Werden Ether-Miner belohnt, „verbrennt“ Ethereum der Gebühren im Zusammenhang mit dem Kontrollmechanismus.

Ethereum Preis

Für Ethereum lief der vergangene Monat ziemlich gut, was nach dem Absturz parallel zum Bitcoin nicht unbedingt zu erwarten war. Als – nach der Marktkapitalisierung – aktuelle Nr. 2 der Altcoins erreichte der Coin kürzlich ein Kurshoch von 226 US-Dollar, am 1. April verbuchte er ein Tief bei rund 129 USD.

Ethereum 1-Monats-Kurschart: Screenshot von Coin360.

Ethereum wies einen Preisanstieg von 12 % auf, erreichte bei 200 USD einen Schlüsselwiderstand. Danach brach der Anstieg bei 220 USD wieder ab, da der Markt die nötige Dynamik für einen anhaltenden Aufwärtstrend Richtung 230 USD nicht aufbringen konnte.

Der relativ kleine Rückschlag bremste den Anstieg zwar zeitweise aus. Viele Analysten aber rechnen mit einer übergeordneten Fortsetzung während des laufenden Jahres 2020 mit Aussicht auf ein neues Hoch.

Gehandelt zu Kursen jenseits von 212 USD, erweckt Ether bei manchem Käufer den Wunsch, Gewinne abzufangen. Ein Abwärts-Durchbruch durch die wichtigste Unterstützungslinie bei 200 USD ist ein wesentlicher Indikator. Ethereum bietet trotz der unmittelbaren Kurs-Muster Anlass für Optimismus, wie der aufsteigende Kurskanal verdeutlicht. Halten die Ethereum-„Bullen“ die Gewinnzone im Bereich über 200 USD und wird das Preis-Maximum vom gestrigen Tage durchbrochen, steht einem Anstieg auf bis zu 250 USD nichts im Wege.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.