HomeNewsEthereum legt aufgrund von DeFi und neuer Staking-Funktion sprunghaft zu

Ethereum legt aufgrund von DeFi und neuer Staking-Funktion sprunghaft zu

20 Juli 2020 By Nicholas Say

Mit dem Aufstieg von Decentralized Finance in der Kryptowelt verzeichnete Ethereum ein Transaktionsvolumen, das an den Boom von 2018 erinnert.

Im Jahr 2018 erreichte Ethereum aufgrund des Booms des Initial Coin Offering (ICO) in diesem Jahr einen Rekordwert in Bezug auf Wert und Anzahl der Transaktionen. Während sich der Start von Ethereum 2.0 nähert, bereiten sich viele Investoren auf die Staking-Funktion vor: Diese wird Teil des Upgrades sein, um Ether (ETH) sammeln und daran festhalten zu können.

Decentralized Finance (DeFi) erlebte in den letzten Monaten trotz des globalen Wirtschaftsabschwungs ein unglaubliches Wachstum und eine unglaubliche Akzeptanz inmitten der COVID-19-Pandemie.

Die meisten DeFi-Plattformen laufen im Ethereum-Netzwerk und sind wahrscheinlich Anlass der zunehmenden Aktivität und des zunehmenden Transaktionsvolumen, was zu einem Anstieg der „Gaspreise“ und zur Abnahme der Aktivität in Sektoren wie Ethereum-basierten Spielen geführt haben.

Ethereum-Transaktionen nehmen zu

Am 4. Januar 2018 wurden mit insgesamt 1.349.890 Transaktionen die meisten Transaktionen im Ethereum-Netzwerk durchgeführt, während am 13. Juli 2020 laut Ether-Scan 1.151.834 Transaktionen getätigt wurden.

DeFi-Token machen laut CryptoSlate 1,44 % des gesamten Krypto-Ökosystems aus. Der Sektorwert von Token wie Compound, Aave und Synthetix lag indes in den letzten Tagen bei rund 455 Millionen US-Dollar.

Der DeFi-Sektor mauserte sich zu einem fundamentalen Treiber für das Ethereum-Ökosystem, da das zunehmende Interesse der Anleger einen direkten Einfluss auf den ETH-Wert und das Handelsvolumen hat, ohne dass Anzeichen dafür vorliegen, dass er vor dem Start von Ethereum 2.0 aufhört.

Die Ethereum-Preise haben Einfluss auf andere Nischen

Da die Gaspreise aufgrund hoher Netzwerk-Nachfrage von Tag zu Tag steigen, haben Sektoren wie Blockchain-Spiele einen Rückgang der Aktivität verzeichnet. Dies stellte die Blockchain Game Alliance in ihrem aktuellsten Bericht fest.

Die Auswirkungen einer Gebühr von 5 US-Dollar auf kleine Transaktionen, die sich aus Spielaktivitäten ergeben, sind weitaus größer als die Auswirkungen einer Transaktion für Hunderte oder Tausende von US-Dollar im Falle einer DeFi-Operation.

Ethereum-Benutzer hoffen momentan, dass Ethereum 2.0 zu einer Senkung der Gaspreise führen wird, da Anwendungen und andere Plattformen kein Interesse an einer Migration auf Layer-2-Lösungen gezeigt haben. Im Moment scheint die DeFi-Aktivität das Wichtigste zu sein, wenn es um den ETH-Erfolg in den kommenden Monaten im Zusammenhang mit der näher rückenden nächsten Netzwerk-Veröffentlichung geht.