HomeNewsEthereum-Hashrate erreicht neuen Höchststand von 250 TH/s

Ethereum-Hashrate erreicht neuen Höchststand von 250 TH/s

Die Hashrate im Ethereum-Netzwerk ist seit Januar um 80 % gestiegen und hat die im August 2018 verbuchten Höchststände übertroffen

Die Rechenleistung, die für die Verarbeitung von Transaktionen und die Sicherung des Ethereum-Netzwerks erforderlich ist, hat einen neuen Höchststand erreicht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt die Hashrate des Netzwerks mehr als 250 Terahashes pro Sekunde. Dies entspricht einem neuen Allzeithoch für die Blockchain, in der sich die zweitgrößte Kryptowährung befindet.

Laut Glassnode sind die am 6. Oktober erreichten 252 TH/s die höchsten, die das Netzwerk seit über zwei Jahren erlebte. Die letzte Rechenleistung auf Ethereum-Crack-Levels in der Nähe der aktuellen war im August 2018 erreicht worden. Zu diesem Zeitpunkt stieg der Gesamtbedarf an Rechenleistung von Ethereum auf 246 TH/s.

Im Jahr 2020 ist die Hashrate seit Tiefstständen von 139 TH/s Anfang Januar um mehr als 80 % gestiegen.

Glassnode hat angegeben, dass die steigende Hashrate von Ethereum wahrscheinlich das Resultat der erhöhten Aktivität und Volatilität ist, die bei Schlüsselindikatoren registriert wurden.

Zu den Metriken, die Glassnode als wahrscheinliche Ursache für den steigenden Bedarf an Rechenleistung hervorhebt, gehört der Mega-Boom im DeFi-Raum. Wie bereits erwähnt, verzeichnete Ethereum einen Anstieg der Gasgebühren, der die Folge der verstärkten Aktivität im Zusammenhang mit dezentralen Finanzprotokollen auf Ethereum-Basis war.

Ethereum-Hashrate-Diagramm/Quelle: Glassnode

Im August und September trugen die verstärkten Aktivitäten im DeFi-Bereich – angetrieben durch die Yield-Farming-Begeisterung – dazu bei, Transaktionsgebühren auf neue Höchststände zu bringen. Dies geschah, als Miner im Ethereum-Netzwerk im September Einnahmen in Höhe von mehr als 166 Millionen US-Dollar aus Transaktionsgebühren erzielten.

Im Vergleich dazu verdienten Miner im größten Kryptowährungsnetzwerk Bitcoin im selben Zeitraum weitaus weniger an Transaktionsgebühren. Laut Glassnode haben Bitcoin-Miner im Laufe des Monats nur 26 Millionen US-Dollar und damit deutlich weniger als ihre Kollegen eingespielt.

In ähnlicher Weise fallen die Einnahmen der Ethereum-Miner fast dreimal höher als die beim Mining für das Bitcoin-Netzwerk aus. Wie das Mining-Unternehmen F2Pool feststellt, liegt die Rentabilität für Bitcoin-Bergleute innerhalb von 24 Stunden bei rund 4,33 USD, während sie für ETH-Miner auf 15,00 USD steigt.

ETH/USD-Preisbewegung im Jahr 2020. Quelle: TradingView

Am Markt sind die Ether-Preise nicht über 400 USD gestiegen, seit sie am 4. September unter dieses Niveau gefallen sind. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt das Paar ETH/USD bei rund 340 USD, was einem Rückgang um rund 3 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.