HomeNewsEthereum fällt nach dem Ausverkauf am Wochenende auf 1.000 US-Dollar

Ethereum fällt nach dem Ausverkauf am Wochenende auf 1.000 US-Dollar

ETH/USD stieg auf ein Hoch von 1.352 USD, bevor der Ausverkaufsdruck das Paar auf ein wichtiges Unterstützungsniveau von 1.000 USD führte

Ethereum (ETH) korrigierte sich auf das Unterstützungsniveau von 1.000 USD und büßte an Aufwärtsdynamik ein. Diese hatte Bullen so nahe an ein neues Allzeithoch gebracht hatte. Vor der Korrektur war das Paar ETH seit 2. Januar um etwa 89 % gestiegen und erreichte bei BitStamp Höchststände von 1.352 USD.

Der ETH-Preis liegt an den meisten Börsen derzeit bei 1.085 USD. Wie auf CoinMarketCap zu sehen ist, ist die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden um fast 20 % gesunken. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die Marktkapitalisierung von Ethereum ebenfalls um etwa 17 % von 144 Mrd. USD auf etwa 125 Mrd. USD zurückgegangen.

Angesichts des Bitcoin-Rückgangs auf Tiefststände von 32.000 USD und der anschließenden Erholung auf rund 35.000 USD (zum Zeitpunkt des Schreibens) scheint das Paar ETH/USD diesem Beispiel zu folgen.

Im Tages-Chart liegt der wichtigste Preisbereich bei 1.065 USD. Eine tägliche Kerze nahe dieser Linie deutet darauf hin, dass Bullen die Oberhand behalten. Im Gegenteil: Wenn das Support-Niveau nicht zu halten ist, könnten Käufer gezwungen sein, die Bereiche des 20-Tage-EMA (970 USD) und den 50-Tage-EMA (772 USD) zu verteidigen.

ETH/USD-Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Während die breitere im Kryptosektor zu beobachtende Korrektur dazu führt, dass die meisten digitalen Assets zum ersten Mal seit Tagen weniger gehandelt werden, könnte die Bitcoin-Widerstandsfähigkeit über 35.000 USD dazu führen, dass sich Bullen am Gesamtmarkt schnell neu gruppieren. Ethereum scheint diesen Ausblick auf das 4-Stunden-Chart zu projizieren.

Das 50 % Fib-Retracement-Niveau bietet eine sofortige Unterstützungszone bei 1.061 USD. Währenddessen ist der letzte Aufwärtsversuch weitgehend auf das 61,8 % Fibonacci-Retracement-Niveau (1.131 USD) begrenzt.

Wenn Bullen über diesem geringen Widerstandsniveau die Unterstützung zurückerobern, könnte der nächste Schritt ein massiver Sprung sein. Die Grafik zeigt, dass das Haupthindernis bei einem Fib-Retracement-Niveau von 76,8 % des Swings auf 1.352 USD liegt, was einer Barriere von 1.230 USD entspricht.

Dieses Niveau ist kritisch zu bewerten. Denn es spiegelt auch ein anderes entscheidendes Preisniveau wider – den einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt (100-SMA). Diese Preiskurve bewegt sich um die Linie von 1.227 USD, was darauf hindeutet, dass Bullen starke Unterstützung finden könnten, wenn sie eine Aufwärtsdynamik in den Bereich über 1.230 USD aufrechterhalten.

ETH/USD 4-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Auf der anderen Seite beinhaltete der Ethereum-Zusammenbruch unter 1.000 USD einen Durchbruch der unteren Grenze eines aufsteigenden Parallelkanals. Das Fibonacci-Retracement-Niveau von 38,2 % des jüngsten Anstiegs auf 1.352 USD bot mit 991 USD erhebliche Unterstützung, um einen erneuten Test der 100-Tage-EMA-Linie (984 USD) zu verhindern.

Der RSI liegt im 4-Stunden-Chart unter 50 und zeigt dadurch negative Divergenz an. Wenn ETH bei 991 bis 984 USD unter die wichtige Unterstützungszone fällt, könnte der rückläufige Druck die Währung auf eine anfängliche Unterstützungszone um 750 USD drücken.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen