HomeNewsEthereum (ETH)-Reserven an Börsen binnen 48 Stunden um 27 % gesunken

Ethereum (ETH)-Reserven an Börsen binnen 48 Stunden um 27 % gesunken

Die Reserven von Ethereum (ETH) an zentralisierten Kryptobörsen sind in den letzten zwei Tagen um 27 % gesunken, da Plattformen keine Kryptowährung mehr haben

Die Ether-Reserven an Kryptowährungsbörsen sind in den letzten 48 Stunden um 27 % gesunken. Analysten sagen voraus, dass ETH bald einen neuen Höchststand erreichen könnte. Laut CryptoQuant stehen derzeit nur 8,1 Millionen ETH in den Reserven verschiedener Kryptobörsen zur Verfügung.

Der Rückgang der ETH-Reserven deutet darauf hin, dass mehr Menschen die Kryptowährung halten, als sie zu verkaufen oder zu tätigen. Da die meisten Anleger die Kryptowährung hodeln, leiden Börsen unter einer geringen Liquidität.

Der Rückgang der ETH-Reserven an zentralisierten Börsen war in den letzten Stunden rasant. Alex Saunders von Nuggets News hat gestern über die Reduzierung der Ether-Reserven getwittert. Er stellte gestern einen Rückgang der Reserven an zentralisierten Kryptobörsen um 10 % fest. Börsen mussten innerhalb von 24 Stunden einen Rückgang von 11 auf 10 Millionen ETH hinnehmen.

Der Rückgang eskalierte innerhalb weniger Stunden um weitere 20 %, nachdem die Ether-Reserven an den Börsen auf 8 Millionen gesunken waren.

Er twitterte: „Börsen könnten binnen 48 Stunden ohne $ETH dastehen. Die Nachfrage ist in die Höhe geschossen. Die Devisenreserven sind in den letzten Stunden um 20 % von 10 Mio. auf 8 Mio. gesunken. Mit Zielen von 5.000 USD, 10.000 USD und 20.000 USD auf lange Sicht bezweifle ich, dass viele HODLer ihre ETH im Bereich von 1 bis 2.000 USD verkaufen werden.“

Saunders prognostiziert, dass Börsen in den kommenden Tagen Ether ausgehen könnten. Und da die meisten Experten prognostizieren, dass die ETH-Preise langfristig in den Bereich von 5.000 bis 20.000 US-Dollar steigen werden, werden die meisten Inhaber möglicherweise langfristig in die Kryptowährung investieren.

Börsen haben mit Liquidität zu kämpfen

Die CryptoQuant-Daten werden auch von Glassnode unterstützt. Laut der Crypto Analytics-Plattform sind die ETH-Guthaben an den Börsen seit den 14,1 Millionen im Mai 2020 um 42,5 % gesunken. Glassnode-Daten zeigen, dass derzeit nur 7 % des zirkulierenden Ether-Angebots an Börsen gehalten werden.

Kryptobörsen haben derzeit mit geringer Liquidität zu kämpfen. Anfang dieser Woche teilte die Multi-Asset-Brokerage-Plattform eToro ihren Kunden mit, man werde Richtlinien zur Eindämmung der Nachfrage nach Kryptowährungen einführen, da es Schwierigkeiten gebe, die derzeit überwältigende Nachfrage nach Bitcoin und anderen beliebten Altcoins zu befriedigen.

Saunders interpretiert die Ether-Daten als Hinweis darauf, dass der Preis der Kryptowährung in den kommenden Wochen oder Monaten einen massiven Anstieg erfahren könnte. Er verglich die Situation mit der des Bitcoins, der vor einem epischen Bullenlauf eine höhere Nachfrage verzeichnete und 40.000 US-Dollar erreichte.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen