HomeNewsEthereum Classic Preis steigt über 90% innerhalb von 7 Tagen

Ethereum Classic Preis steigt über 90% innerhalb von 7 Tagen

14 Februar 2018 By Marcus Misiak

Ethereum Classic ist nach dem Ende des Krypto-Crashes im Januar gut gestartet und konnte seitdem ein stetiges Wachstum vorweisen. Seit gestern früh konnte der Preis für einen Ethereum Classic noch einmal um 20% zulegen und ist jetzt auf bestem Wege das historische Allzeitheithoch des letzten Jahres anzugreifen.

Nach Ende des Blutbades am Kryptomarkt haben sich die 20 größten Kryptowährungen (gemessen an Hand der Marktkapitalisierung) erholen können. Besonders stark konnten Ripple (41%), Lisk (50%) und Ethereum Classic (90%) im Kurs steigen.

Ripple hat sich in den letzten Tagen und Wochen stark in die Medien gedrängt und konnte zahlreiche neue Partnerschaften an Land ziehen. Das Team von Lisk wächst stetig und wird  am 20.02.2018 ein Rebranding vornehmen. Damit einhergehend scheint es gerade einen Hype zu geben, der sich positiv auf den Kurs von Lisk auswirkt.


Relativ unscheinbar hingegen hat sich der Preisanstieg von Ethereum Classic zugetragen. Es gab weder große Neuigkeiten, noch einen Hype um die Kryptowährung.

Ethereum Classic Preisanstieg – vermeintliche Gründe

Nach dem vermeintlichen 30 Tagestief vom 06.02.2018 mit einem Preis von 11,82€ pro ETC dominiert seitdem der Bulle den ETC-Kurs. Innerhalb der letzten 7 Tage kam es zu einem Preisanstieg von über 90 Prozent. Der Kurs für eine ETC lag zum Redaktionszeitpunkt bei 28,99€. Die Marktkapitalisierung stieg ebenfalls und liegt derzeit bei fast 3 Milliarden Euro.

Ein solch rasanter Preisanstieg könnte auf einen Pump zurückzuführen sein. Ein Blick auf Coinmarketcap.com gibt Aufschluss über die Handelsvolumina an den Börsen.

Quelle: coinmarketcap.com

Das Tradingvolumen der letzten 24 Stunden zeigt eine klare Dominanz von südkoreanischen Handelsbörsen, die im Durchschnitt einen 7% höheren Preis für ETC handeln. Ob es sich hierbei um einen großangelegten Pump handelt, kann nicht eindeutig belegt werden.

Ein weiterer Grund könnte der bevorstehende Launch des Callisto Netzwerkes sein. Hierbei werden jedem ETC-Besitzer die gleiche Anzahl an Callisto-Token per Airdrop gutgeschrieben. Der Snapshot der Blockchain soll bei Block 5.500.000 stattfinden. Als Zeitpunkt wird ungefähr der 05.03.2018 ins Visier genommen. Dennoch liegt dieses Event noch 20 Tage in der Zukunft, sodass auch hierbei kein direkter Zusammenhang bescheinigt werden kann.

Dieses Jahr stehen außerdem eine ganze Reihe an innovativen Updates auf der Ethereum Classic Roadmap. Das Entwicklerteam zählt jetzt insgesamt 8 Vollzeitentwickler, sodass für ausreichend Manpower für die weitere Entwicklung gesorgt ist.

Sehr wichtig ist aus unserer Sicht auch die Integration von Sidechains, die das Main Chain entlasten sollen. Weiterhin soll Mitte des Jahres ein Standard Development Kit veröffentlicht werden, durch dessen Nutzung auch externe Entwickler Anwendungen programmieren können. Außerdem könnte Ethereum Classic für Miner in Zukunft attraktiv bleiben/werden.

Alle weiteren Updates können auf der offiziellen Seite nachgelesen werden.

Welche der genannten Ereignisse tatsächlich zu einem Preisanstieg geführt hat, kann abschließend nur vermutet werden. Sicher ist, dass Ethereum Classic mit einem starken Entwicklerteam und hochgesetzten Zielen ein Coin ist, mit dem in diesem Jahr gerechnet werden muss.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —