HomeNewsEthereum Classic, Nano und BAT steigen stark: Rebound in Aussicht?

Ethereum Classic, Nano und BAT steigen stark: Rebound in Aussicht?

21 Juni 2018 By Marcus Misiak

Der Kryptowährungsmarkt tendiert seitwärts und scheint sich vom gestrigen Schock, dem Hack der Kryptobörse Bithumb, langsam wieder gefangen zu haben. Ethereum Classic, Nano und Basic Attention Token steigen überdurchschnittlich stark. Wann kommt der Zeitpunkt für einen Rebound des kompletten Marktes?

Der Kryptowährungsgmarkt bewegt sich seit mehreren Wochen seitwärts und der Bulle lässt derzeit noch auf sich warten. Obwohl die Negativschlagzeile der Exchange Bithumb für Aufregung sorgte, reagierte der Markt nicht mit einem starken Kursrückgang, sondern tritt eher auf der Stelle.

Die Marktkapitalisierung schwankt seit 7 Tagen zwischen 270 Milliarden Dollar und 295 Milliarden und steht zum Redaktionszeitpunkt bei 288 Milliarden Dollar. Dennoch zeigt der Verlauf des Charts, dass vermutlich Wale weiterhin munter in den Markt ein- und wieder aussteigen.

Quelle: https://coinmarketcap.com/charts/

Die uns meistgestellt Frage ist derzeit, wann der Markt wieder nach oben gehen wird und der Bulle das Ruder übernimmt. Obwohl es regelmäßig Hacks von Kryptowährungsbörsen gibt, so hat keines dieser Ereignisse den Markt je in die Knie gezwungen.

Die Technologie und Innovationen die Kryptowährungen mitbringen, erzielen weltweit enorme Fortschritte und die Adaption schreitet weiter ungehindert voran. Dabei ist es vollkommen egal, ob die Kurse steigen, fallen oder ob wieder mal eine Kryptobörse von einem Hackerangriff betroffen ist.

Charlie Lee, Gründer von Litecoin, führt in einem gestrigen Interview gegenüber CNBC aus, dass Hacks und weitere Einflüsse zum Alltag des Kryptomarktes gehören, jedoch nicht die grundlegenden Fundamente von Bitcoin und Kryptowährungen in Frage stellen (frei übersetzt):

Wenn Exchanges die Coins nicht gut genug schützen und gehackt werden, ändert das nicht wirklich die Grundlagen des Coins, die sie schützen.

Lee beschreibt die derzeitge Situation des Marktes ganz klar als Bärenmarkt, jedoch ist dies kein Grund, um in Panik zu verfallen und zu behaupten das Bitcoin und Co. gestorben sind oder nie wieder im Kurs steigen werden.

Er weist deutlich daraufhin, dass die Entwicklung von Bitcoin ordentlich vorangeht „going really well“ und das der derzeitige Preis von Bitcoin nicht die Fortschritte der derzeitigen Entwicklung widerspigelt (frei übersetzt):

unzusammenhängend von der tatsächlichen Entwicklung von Bitcoin.

Lee führt außerdem aus, dass der Rebound des Marktes jederzeit stattfinden kann, aber auch der Bärenmarkt die nächsten Jahre dominieren kann (frei übersetzt):

Ich bin jetzt seit sieben bis acht Jahren in diesem Bereich und habe die letzten drei bis vier Jahre Bärenmärkte gesehen. Also, dieser könnte ein Markt für drei bis vier Jahre sein oder er könnte sich morgen erholen.

Drei Kryptowährungen sind innerhalb der letzten 24h besonders stark gestiegen.

Ethereum Classic verzeichnet einen Kursanstieg von + 9,21 Prozent auf einen Preis von 16,64 Dollar pro Coin. Mit einer Marktkapitalisierung von 1,7 Milliarden Dollar belegt ETC Platz 18 der größten Kryptowährungen weltweit.

NANO verzeichnet ebenfalls einen Kursanstieg von + 6,84 Prozent auf 2,88 Dollar pro NANO. Mit einer Marktkapitalisierung von 384 Millionen Dollar belegt NANO Platz 37 der größten Kryptowährungen weltweit.

Basic Attention Token verzeichnet innerhalb der Top 50 den größten Kurszuwachs von + 11,82 Prozent auf 0,27 Dollar pro BAT. BAT steht derzeit auf Platz 49 der größten Kryptowährung und kann eine Marktkapitalisierung von 275 Millionen Dollar vorweisen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —