HomeNewsETH Stunden nach ATH unter 1.300 USD: Darum könnte es sich verschlechtern

ETH Stunden nach ATH unter 1.300 USD: Darum könnte es sich verschlechtern

Ethereum (ETH) erreichte ein neues Allzeithoch von 1.440 USD, droht jedoch, unter 1.300 USD stärker zu fallen

ETH/USD notierte gestern auf einem neuen Allzeithoch von 1.440 USD, wurde jedoch durch einen Anstieg des Ausverkaufsdrucks zunehmend gedrückt. Die Währung hat Tiefststände von 1.269 USD erreicht und ist weiterhin anfällig für weitere Ausrutscher gemäß den Aussichten der wichtigsten Kennzahlen in der Kette.

Diese Perspektive wird von der On-Chain-Analyseplattform Santiment geteilt, die besagt, dass einige Signale andeuten, dass ETH kurzfristig bärisch werden könnte.

Eines der Signale, das zum Hoch für ETH/USD werden könnte, ist der MVRV-Indikator. Das MVRV-Verhältnis hilft zu beurteilen, ob der börsengehandelte Preis eines Vermögenswerts hinter dem „beizulegenden Zeitwert“ zurückbleibt. Es hilft auch bei der Angabe von Preisobergrenzen und -unterschieden.

Santiment zufolge liegt das 30-Tage-MVRV-Verhältnis von Ethereum im roten Bereich. Es ist niedriger als auf dem vorherigen Top, ist aber immer noch überfüllt. Der 30-Tage-MVRV liegt bei 30 %, was laut Unternehmen „eine Gefahrenzone“  darstellt.

MVRV-Chart für Ethereum. Quelle: Santiment

Das Ethereum-Angebot an Börsen hat in den letzten 24 Stunden ebenfalls zugenommen. Dies deutet darauf hin, dass Anleger ihre Münzen an Börsen gebracht haben und zum Verkauf bereit sind. Entschließen sich mehr Inhaber dazu, vom jüngsten Preisanstieg zu profitieren, wird der erhöhte Abwärtsdruck ETH/USD wahrscheinlich weiter nach unten drücken.

ETH/USD-Preis

Eine Abwärtskorrektur hat ETH gezwungen, sich unter das kritische Preisniveau von 1.300 USD zurückzuziehen. Dies deutet an, dass die Dynamik, die Bullen zum ATH brachte, früher als erwartet nachlassen könnte. Im 4-Stunden-Chart ist eine rückläufige Verstärkung der Parallelkanalbildung zu verzeichnen.

Dieser Ausblick, bei dem der Preis 1.269 USD erreichte, bedeutet, dass Rückgänge auf 1.250 USD bis 1.200 USD weiteren Verkaufsdruck auslösen könnten.

ETH/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Die Abwärtsbewegung von Ethereum beinhaltete einen erneuten Test des Fibonacci-Retracement-Niveaus von 23,6 % des jüngsten Anstiegs von 1.233 USD auf 1.440 USD. Bären versuchen nun den Durchbruch nach unten, wobei kurzfristig 1.233 USD den Punkt des Hauptinteresses darstellen.

Wenn der Preis unter die Unterstützung einer aufsteigenden Trendlinie fällt, wird das nächste Hauptziel das 50-SMA-Niveau in der Nähe von 1.209 USD sein.

Während es für ETH-Bullen düster aussieht, gibt es jede Chance, dass ein Flip die Problematik ausbremst. In einem solchen Fall werden Bullen mit einem starken Widerstand von 1.358 USD konfrontiert (61,8 % Fibonacci-Retracement-Swing-Hoch von 1.233 USD auf 1.440 USD).

Von hier aus könnte ein Abschluss oberhalb der oberen Grenze des Kanals (1.393 USD im 4-Stunden-Chart) Raum für Bullen eröffnen, um die Allzeithochzone erneut auf die Probe zu stellen.

Ein deutlicher Bruch über dem ATH und ein anhaltender Druck auf Obergrenzen von 1.500 USD bis 1.600 USD könnten dazu führen, dass das Niveau von 2.000 USD ins Spiel kommt.

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen