HomeNewsEs wird noch mehr Kryptozerstörung geben, so der CEO von Blockchain.com

Es wird noch mehr Kryptozerstörung geben, so der CEO von Blockchain.com

Hassan Maishera

Der Kryptowährungsmarkt hat in den letzten Monaten enorme Verluste verzeichnet, und einige Experten glauben, dass weitere Zerstörungen am Horizont stehen.

Peter Smith, CEO von Blockchain.com, glaubt, dass es im Bereich der Kryptowährungen noch mehr Zerstörung geben wird. Er sagte dies, während er den jüngsten Zusammenbruch von Terra kommentierte.

Während eines Interviews mit CNBC erklärte Smith, dass aufgrund der Art einiger Projekte mehr Zerstörung auf dem Kryptowährungsmarkt erwartet wird. Er glaubt jedoch, dass dies langfristig eine positive Sache für die dezentrale Wirtschaft ist.

Er riet Kryptowährungsinvestoren, die von den traditionellen Finanzmarktinvestoren genutzten Techniken zu verwenden, die Dollar-Kosten-Durchschnittsbildung. Mit dieser Methode können Anleger im Laufe der Zeit langsam eine Position in einem Vermögenswert aufbauen, sodass ihr gesamtes Geld keinem einzigen Schwankungsschub ausgesetzt ist. Smith sagte:

„Langsam einsteigen. Weltweite Börse. Und man muss darauf vorbereitet sein, es für eine ganze Weile zu halten. Denn wir befinden uns noch in der Anfangsphase des Aufbaus dieses ganzen Finanzsystems.“

Blockchain.com ist eine der frühesten Kryptowährungsbörsen der Welt und wurde 2011 gegründet.

Der Kryptowährungsmarkt hat sich in den letzten Monaten massiv unterdurchschnittlich entwickelt. Letzte Woche erreichte Bitcoin ein Jahrestief von 26.000 USD, bevor es sich leicht erholte und um das psychologische Niveau von 30.000 USD blieb.

Der Zusammenbruch von Terra löschte innerhalb einer Woche Milliarden von USD aus dem Kryptowährungsmarkt aus. LUNA, der native Token des Terra-Ökosystems, war vor einigen Wochen eine der Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Es hat jedoch seine Position verloren und ist derzeit nicht in den Top 100. UST, der Stablecoin des Terra-Ökosystems, wurde ebenfalls vom USD abgekoppelt, was zu einem Verlust von Milliarden von USD durch Investoren führte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt die Gesamtmarktkapitalisierung für Kryptowährungen bei über 1,2 Billionen USD, was einem Rückgang von mehr als 50 % gegenüber dem im November 2021 verzeichneten Allzeithoch von 3 Billionen USD entspricht.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.