HomeNewsEOS Mainnet Launch soll sich durch Fehler im Protokoll nicht verschieben

EOS Mainnet Launch soll sich durch Fehler im Protokoll nicht verschieben

31 Mai 2018 By Marcus Misiak

Kürzlich wurden im Quellecode von EOS große Schwachstellen entdeckt, die eine mögliche Verschiebung des Mainnets in Aussicht stellten, damit diese erst beseitigt werden können. Die Entwickler von EOS stellen jedoch klar, dass alles pünktlich starten soll ohne jegliche Verzögerung.

Das Entwicklerteam von EOS tritt geschlossen auf und führt aus, dass die kürzlich entdeckte „epische Schwachstelle“ im Quellecode des Projektes nicht dazu führen wird, die Software pünktlich zu releasen.

Weiterhin kritisierten die Entwickler in einigen E-Mailnachrichten öffentliche Medien, die berichteten, dass die entdeckte Sicherheitslücke, die laut Forschern einem Angreifer die Kontrolle über alle im Netzwerk verbundenen Knoten ermöglichen soll, die Veröffentlichung des Mainnets verzögern würde.

Das Team führt weiterhin aus, dass bereits viele Bugs beseitigt wurden und das Team hart daran arbeitet, alle weiteren Fehler zu beheben.

Laut der chinesischen Sicherheitsfirma Qihoo 360, die die Sicherheitslücke zuerst entdeckte, könnte ein potenzieller Angreifer die Kontrolle über das Netzwerk und alle Nodes erhalten, wenn ein infizierter Smart Contract abgeschlossen würde. Es wäre dann nicht nur möglich Transaktionen zu manipulieren, sondern auch die Nodes als Botnet zu nutzen oder eine Cyber Attacke zu starten.

Direkt nachdem das EOS Entwicklerteam von der Schwachstelle erfuhr, fixte Daniel Larimer, EOS Developer, die Schwachstelle, sodass es laut Aussagen der Entwickler keinen Grund gibt, warum sich der Launch des Mainnets verschieben sollte.

Unabhängig davon ob die Sicherheitslücke komplett beseitigt wurde, ist es wichtig die EOS für das neute Netzwerk zu registrieren oder diese auf einer Exchange zu lagern, die die Migration vollständig unterstützt.

Der Kurs von EOS zeigt sich, zumindest innerhalb der letzten 24h, unbeeindruckt von etwaigen Gerüchten und bewegt sich seitwärts und steht zum Redaktionszeitpunkt bei einem Preis von 12,36 Dollar.

Wir sind gespannt und hoffen natürlich, dass die Migration pünktlich und problemlos stattfinden kann.

Tags:
Eos