HomeNewsEOS gründet EOS Allianz um Transparenz und Vertrauen zu erhöhen

EOS gründet EOS Allianz um Transparenz und Vertrauen zu erhöhen

Die Kryptwährung EOS ist kürzlich auf eine eigene Blockchain umgezogen und die Anzahl der beteiligten Akteure am EOS Ökosystem wächst stetig. Vor wenigen Tagen hat EOS bekanntgegeben, dass die EOS Allianz gegründet wurde, um die Transparenz innerhalb des Projektes zu erhöhen.

EOS hat die „EOS Alliance“ ins Leben gerufen, eine gemeinnützige Initiative, die das komplexe System transparenter machen soll. Zu den Gründungsmitgliedern zählt unter anderem Gilia Benartzi, Mitbegründerin von Bancor.

Der Zweck der EOS Alliance besteht darin, den Kommunikationsprozess zwischen verschiedenen Entitäten, die am Ökosystem beteiligt sind, wie Tokeninhaber, Blockproduzenten, Entwickler und weitere Interessengruppen an einem Ort für zukünftige Diskussionen und Entscheidungen zusammenzubringen.


Die EOS Alliance wird zunächst nur auf Englisch, Koreanisch und Chinesisch operieren. Die Arbeit soll zunächst aus Spendengeldern, die nur in EOS angenommen werden, finanziert werden.

Als ersten Schritt hat die EOS-Allianz damit begonnen, eine Reihe von Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Gemeindebeteiligungen zu bilden, um über die schwierigsten Themen des Ökosystems zu informieren und zu beraten.

Innerhalb von 12 Monaten beabsichtigt die EOS Alliance, einen vollständig gewählten Vorstand zu haben, der Mitglieder verschiedener Herkunft und geographischer Regionen umfasst, die eine Vielzahl von Interessengruppen und Perspektiven der EOS-Gemeinschaft vertreten. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite.

EOS ist eine Kryptwährung die den bislang längsten und größten ICO in der Kryptogeschichte durchgeführt hat. Während des ICO-Zeitraumes wurden mehr als 4 Milliarden Dollar Kapital eingesammelt.

Die Besonderheit von EOS ist, dass es seine Blockchain auf dem „delegated Proof of stake“ betreibt, einem Konsensus-System, bei dem Transaktionsblöcke von 21 gewählten Vertretern verifiziert und bearbeitet werden.


Der Kurs von EOS verzeichnet innerhalb der letzten 24h einen minimalen Rückgang von – 2,03 Prozent auf einen Preis von 4,44 Euro. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 4 Milliarden Euro belegt EOS Platz 5 der größten Kryptowährungen weltweit.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Stichworte:
Eos
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.