HomeNewsEOS fällt um 30 %, als Block.one CTO Dan Larimer zurücktritt

EOS fällt um 30 %, als Block.one CTO Dan Larimer zurücktritt

Der EOS-Preis fiel auf Tiefststände von 2,42 USD, als auch der Rest des Marktes mit weit verbreiteten Ausverkäufen zu kämpfen hatte

EOS ist auf ein Tief von 2,42 USD gefallen und hat fast 30 % seines Wertes verloren, seit Block.one-CTO Dan Larimer seinen Rücktritt angekündigt hat.

Larimer ist eine prominente Krypto-Figur. Vor allem innerhalb des Teams, das den Start des EOS-Netzwerks nach einem ICO von 4 Milliarden US-Dollar anführte. Aber es scheint, dass das Projekt für ihn nicht funktioniert hat. Sein nächstes Ziel ist es, „Werkzeuge zu schaffen, mit denen Menschen ihre eigene Freiheit sichern können“.

Obwohl der weit verbreitete Ausverkaufsdruck am Markt EOS bereits nach unten drückte, scheint die Ankündigung von Dan Larimer zum Gesamteinbruch beigetragen zu haben.

Laut CoinMarketCap ist der EOS-Preis am Sonntag um 14 % gefallen und schrieb weiterhin rote Zahlen als, obwohl andere Coins wieder auf die Beine kommen. Insgesamt ist das Paar EOS/USD in den letzten 24 Stunden um etwa 30 % gesunken. Auf der großen Handelsplattform Binance hat der EOS-Preis ein Intraday-Hoch von 3,16 USD und ein Intraday-Tief von 2,42 USD erreicht.

Die Kryptowährung wird derzeit bei rund 2,67 USD gehandelt und hat eine Marktkapitalisierung von 2,4 Mrd. USD.

EOS-Preis

Die Ablehnung des EOS-Preises in der Nähe von 4,00 USD weist auf ein potenzielles Double-Top-Muster im Tages-Chart hin. Wie die Grafik zeigt, hat EOS/USD die einfachen gleitenden 50-Tage- und 100-Tage-Durchschnittswerte (2,93 USD und 2,76 USD) sowie die kurzfristig aufsteigende Trendlinie unterschritten.

Wenn Bullen das Gebiet um den 100-SMA nicht zurückerobern, könnten Verkäufer ihre Dominanz wahrscheinlich auf 2,40 USD ausweiten. Der tägliche Kerzenhalter zeigt, dass Bären diese Unterstützungszone bereits fast getestet haben. Bullen haben die Preise bisher über dem entscheidenden Anker gestützt. Zunehmende Erschöpfung aber könnte Verluste in Richtung 2,31 USD in Aussicht stellen.

EOS/USD-Tageschart. Quelle: TradingView 

Auf der Oberseite müssen Bullen den Widerstand bei einem Fibonacci-Retracement-Niveau von 50 % (2,94 USD) brechen, um eine Dynamik in Richtung der nächsten Barriere um das Fib-Niveau von 61,8 % (3,20 USD) aufzubauen. Hat die Unterstützung in dieser Zone Bestand, könnte der Kaufdruck EOS auf 3,56 USD drücken.

Während das obige Szenario sehr wahrscheinlich ist, gibt der abfallende RSI den Bären den Vorteil.

EOS/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Im Stunden-Chart lag der EOS-Preis unter dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt und erweiterte die Aufteilung auf die kritische Unterstützungszone von 2,40 USD. Der stündliche RSI ist überverkauft. Dies deutet darauf hin, dass Bären die Kontrolle haben. Der MACD unterstützt auch einen kurzfristigen rückläufigen Ausblick, schlägt jedoch einen versteckten Flip vor, der sich verstärken könnte, wenn die Bullen die Preise auf über 3,00 USD drücken.

Geschieht dies nicht, könnte EOS auf das oben genannte Niveau von 2,31 USD oder weiter auf 1,90 USD fallen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.