HomeNewsEOS Bären suchen nach Schwäche der Bullen

EOS Bären suchen nach Schwäche der Bullen

9 Juni 2020 By Benson Toti

EOS unterschreitet sein Hauptunterstützungsniveau bei 2,7537 USD, nachdem der Kurs bei 2,83 USD auf erheblichen Widerstand gestoßen war

EOS hatte während der vergangenen Handelssitzungen seine liebe Mühe, eine bemerkenswerte Aufwärtsbewegung zu meistern – mit weniger als 1 % Zugewinnen seit Sonntag.

Obwohl die Kurse letzte Woche um mehr als 5 % auf 2,814 USD stiegen, befinden sie sich zunehmend im Kampfmodus, was nun dazu führte, dass die Kryptowährung derzeit im Wochen-Kursdiagramm -3,57 % verloren hat.

Dieser Tage tendiert EOS sowohl im Tages- als auch Wochen-Chart negativ. Damit folgt der Coin den meisten anderen Top 10-Altcoins, zu denen beispielsweise Ethereum, Ripples XRP, Bitcoin Cash und Litecoin gehören. Nur der zuletzt immer populärere Cardano bewegt sich über wöchentliche Zeiträume im grünen Bereich.

Bären bedrohen EOS/USD

Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung dringen die Bären zunehmend auf Bullenterrain vor, den der Token-Preis sank um 1,55 %, die Währung wechselte bei 2,74 USD den Besitzer am Markt.

EOS startete den Dienstags-Handel an asiatischen Märkten mit einem Anstieg im Tagesverlauf auf ein Hoch bei 2,809 USD. Die Verkäufer lösten jedoch eine Trendumkehr im Bereich des kritischen Widerstandsniveaus bei 2,819 USD aus, was zu Intraday-Tiefs um 2,65 USD führte.

Der Rückgang bedeutet, dass EOS seit Sonntag an Versuchen scheiterte, auf über 2,832 USD zu klettern. Aktuell wird das Währungspaar aus EOS und USD wahrscheinlich einen Kurs von 2,819 USD in ein großes Widerstandsniveau verwandeln. Beim Handel unterhalb dieses Kurs-Bereichs könnte der Token-Wert für die kommenden Tage an die Bandbreite gebunden bleiben.

Die Bullen streben freilich etwas anderes an, weil die Bären in den letzten Tagen offenbar darauf aus waren, das Preisniveau unter 2,80 USD zu halten. Aktuelle Preisbewegungen deuten an, EOS könnte seine erste größere Unterstützung bei rund 2,79 USD beansprucht haben. Nun braucht es eine rasche Erholung, um einen weiteren Preisrückgang auf auf niedrigere Niveaus zu verhindern.

Scheitern die Bullen, könnte ein rückläufiger Trend dazu führen, dass EOS weiter verliert und nachfolgend Tiefststände von 2,61 USD oder noch darunter erreicht.

EOS/USD-Preisdiagramm im 4-Stunden-Zeitfenster/Quelle: Tradingview

Wenn die Bullen sich über 2,80 USD halten können, stehen die Erholungs-Chancen nicht schlecht, wobei es auf 2,832 USD hinaus laufen könnte. Der Erfolg innerhalb dieser lebenswichtigen Zone würde Bullen Anlass dazu geben, ein realistisches Preisniveau über 3,0 USD zu sehen. Als nächstes Widerstandsniveau hätten Händler dann die Marke von 3,881 USD im Blick.

Wie geht es mit dem EOS-Preis weiter ?

Für den Rest des Tages müssen sich EOS-Bullen zurück auf 2,819 USD kämpfen, um eine mögliche Rallye zu starten und das Widerstandspreisniveau von 2,84 USD anzusteuern.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Käufer zusätzlich eine Unterstützung um den 2,61-Dollar-Pivotpunkt installieren. Danach braucht es die Konsolidierung oberhalb von 2,81 US-Dollar. Übernehmen die Bären das Kommando, indem sie einen EOS-Preis bei 2,61 US-Dollar zum Widerstandslevel werden lassen, könnte die aktuell auf Platz 9 der Coins nach Marktkapitalisierung liegende Kryptowährung einen Zusammenbruch erleben und sogar auf ein Tief bei 2,33 US-Dollar zurückfallen.

Tags:
Eos