HomeNewsEnterprise Ethereum Alliance und Hyperledger arbeiten zusammen um Blockchainadaption zu fördern

Enterprise Ethereum Alliance und Hyperledger arbeiten zusammen um Blockchainadaption zu fördern

Die Enterprise Ethereum Alliance (EEA) hat sich mit dem von der Linux Foundation gehosteten Hyperledger-Projekt zusammengeschlossen, um die Adaption der Blockchain-Technologie voranzutreiben. Die EEA ist das weltweit größte Open-Source-Blockchain-Konsortium der Welt das aus einer Vielzahl namhafter Unternehmen besteht.

Die EEA hat das gemeinsame Ziel eine unternehmensfähige Software zu definieren, die in der Lage sein soll, die komlexesten und anspruchsvollsten Anwendungen mit hoher Geschwindigkeit ohne Fehler zu bewältigen.

Die Grundlage dafür ist Ethereum, dass zu einer Technologie für Unternehmen entwickelt werden soll, die Privatsphäre, Vertraulichkeit, Skalierbarkeit und höchste Sicherheitsstandards bietet.

Die EEA als auch Hyperledger haben vorgestern bekannt gegeben, dass sie zusammen die Verbreitung der Blockchain für Unternehmen weltweit beschleunigen wollen. Hyperledger will damit effektiv die Entwicklung von Open-Source-Software zum Aufbau, Management und zur Anbindung von Enterprise-Blockchain-Netzwerk ankurbeln.

Die Zusammenarbeit wird wie folgt beschrieben (frei übersetzt):

Als Mitglieder der jeweiligen Organisationen werden beide Gemeinschaften in der Lage sein, in Dutzenden von Special Interest Groups, Arbeitsgruppen, Meetups und Konferenzen weltweit über Hunderttausende von Entwicklern in beiden Communities zusammenzubringen.

Dieses Konzept der gleichzeitigen Entwicklung von gemeinschaftsgetriebenen Open-Source-Referenzimplementierungen in Produktionsqualität und Produktionsqualität ist eine Best Practice bei der Entwicklung von Software im Internet. Zu den vorherigen Beispielen gehören die IETF und Apache, die an HTTP arbeiten, und ECMA und Mozilla, die an JavaScript arbeiten.

Für die weitere Zukunft erhoffen sich beide Unternehmen, dass die Zusammenarbeit Ethereum-Entwickler ermutigen wird, ihre Enterprise-Projekte bei Hyperledger und Hyperledger-Projektbetreuern einzureichen, um die für die Standardisierung geeigneten De-facto-Schnittstellen in die entsprechenden Arbeitsgruppen des EWR einzubeziehen.

Diese Beziehung ermöglicht es den Hyperledger-Entwicklern auch, Code zu schreiben, der der EWR-Spezifikation entspricht, und sie durch EEA-Zertifizierungstestprogramme zu zertifizieren, die voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 eingeführt werden. Wir sind gespannt welche weiteren Synergieeffekte durch die zukünftige Zusammenarbeit erzielt werden können.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.