HomeNewsElend für Bullen, als der Bitcoin erneut auf 11.100 Dollar fällt

Elend für Bullen, als der Bitcoin erneut auf 11.100 Dollar fällt

3 September 2020 By Benson Toti

Der Übernacht-Ausverkauf brachte den Bitcoin auf ein Tief von 11.150 USD, während Altcoins ähnliche Verluste verzeichneten.

Am miserablen Mittwoch für Kryptowährungen gab es am Markt weit verbreitete Verluste, als der Bitcoin eine Kerze im Wert von 1.000 US-Dollar und etliche Altcoins ein rückläufiges Muster aufwiesen; einige davon mit zweistelligen Verlusten.

Obwohl der BTC-Preis in den letzten Stunden Hochs von 11.400 USD erreicht hat, drohen bärische Aussichten über dem breiteren Markt. Coins könnten stärkere Verluste verzeichnen, um neue Tiefststände zu erreichen.

Heatmap des Kryptowährungsmarkt mit weit verbreiteten Verlusten/Quelle: Coin360

BTC/USD

BTC/USD 1-Tages-Preisgrafik/Quelle: TradingView

Der Bitcoin-Preis fiel von einem Hoch von 11.955 USD auf ein Tief von 11.150 USD, als sich die Bären gestern am schlechten Tag der Kryptowährungen weideten.

Nach dem Abschluss der 20-Tage-EMA bei 11.552 USD präsentieren sich die Bären gestärkt und haben das Gebiet während der asiatischen Handelssitzung aggressiv um 11.400 USD verteidigt.

Gelingt es ihnen, die 11.000-Dollar-Zone zu verlassen, könnte ein rückläufiger Ausbruch dazu führen, dass BTC/USD ein Kopf-Schulter-Muster validiert. Die Gefahr für Bullen auf diesem Niveau besteht darin, dass Preise stark auf Tiefststände von 9.500 USD fallen könnten.

Laut dem Bitcoin-Händler mit dem Pseudonym George1Trader könnte BTC/USD aufgrund seines wahrscheinlich anhaltenden Drucks auf ein Tief von 9.000 USD fallen. Der Investor weist auf die massive Hürde vor Bitcoin-Bullen hin, wenn sie keinen Schluss über dem heutigen Open erzielen.

Wenn der Weg nach unten der einfachste ist, wären die Tiefststände des letzten Monats das nächste Ziel.

Grafik mit wahrscheinlichem Rückgang von BTC/USD, wenn Bären 11.000 USD herausnehmen./Quelle: George1Trader on Twitter

Zum Zeitpunkt des Schreibens versucht das BTC/USD-Paar, Preise über 11.300 USD zu halten, um einen erneuten Test von 11.000 USD zu vermeiden. Dieses Szenario gibt Verkäufern effektiv die Oberhand.

Umgekehrt würde eine Erholung über dem großen Widerstand von 11.600 USD dazu führen, dass die Bullen die Initiative zurückerobern. BTC/USD würde wahrscheinlich in eine weitere Konsolidierungsphase im Bereich zwischen 11.300 bis 11.800 USD eintreten, bevor ein weiterer Versuch in Richtung von 12.000 USD unternommen wird.

ETH/USD und XRP/USD

Ethereum und XRP verzeichneten am vergangenen Tag ebenfalls enorme Rückgänge und könnten auf neue Tiefststände sinken, wenn Bullen in Widerstandsbereichen um 450 USD bzw. 0,295 USD versagen.

ETH/USD 1-Stunden-Preisdiagramm mit abfallendem RSI. Quelle: TradingView

Ether notierte am 1. September bei 490 USD, als die Bullen ein neues Mehrjahreshoch beäugten. Auf dem gestrigen steinigen Weg fiel die Währung um fast 10 % auf Tiefststände von 420 USD. Käufer müssen sich mit einer Überlastung der Verkäufer von 450 USD auseinandersetzen, um ein Interesse an den psychologisch wichtigen 500 USD zu behalten.

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt das Paar ETH/USD mit rund 427 USD. Wenn Verkäufer die 20-Tage-EMA bei 412 USD abschließen, sind Rückgänge auf Tiefststände von 370 USD möglich.

Für XRP USD liegt der zu beobachtende kritische Bereich bei 0,263 USD (50 SMA), da eine Unterbrechung darunter einen Rückgang auf Tiefststände von 0,23 USD andeuten könnte. XRP handelt zum Zeitpunkt des Schreibens um 0,269 USD.

Tags: