HomeNewsEier kaufen mit IOTA: Adaption schreitet weiter voran

Eier kaufen mit IOTA: Adaption schreitet weiter voran

5 Juni 2018 By Marcus Misiak

Eines der meistverfolgten Ziele von Kryptowährungen ist als massentaugliches Zahlungsmittel eingesetzt und in breiter Öffentlichkeit akzeptiert zu werden. Ein kleine Farm aus der Schweiz ermöglicht ihren Kunden Eier vom Hof mit IOTA zu bezahlen.

Ein kleiner Bauernhof aus der Schweiz, die Seeholz Farm, geht mit dem Trend der Zeit und bietet ihren Kunden die Bezahlung aller Waren, z.B. auch Eier, mit der deutschen Kryptowähurng IOTA an. Dominik Schiener, Co-Founder von IOTA, zeigt sich auf Twitter begeistert.

Wir haben uns bei der Seeholz Farm erkundigt und wollten wissen warum sie ihren Kunden die Zahlung mit einer Kryptowährung wie IOTA ermöglichen. Markus Zollinger führt aus, dass er einen Beitrag zu unserer Gesellschaft leisten und die Menschen auf Kryptowährungen aufmerksam machen möchte:

Aus Kostengründen haben wir bislang verzichtet, unseren Kunden digitale Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.
IOTA bietet als erste Kryptowährung genau das an, was wir suchen: Völlig kostenlose und schnelle Transaktionen für Kleinstbeträge, die nun dank dem Trinity-Wallet äusserst einfach von jedermann/-frau in die ganze Welt verschickt werden können. Wir wollen so einen ganz kleinen Beitrag dazu leisten, die Menschen auf Cryptos aufmerksam zu machen. Denn die Technik dahinter ist mehr als nur ein „Hype“ und wird unseren Alltag wie das Internet (Bill Gates 1993: „Das Internet ist nur ein Hype.“) massgeblich verändern.

Auch wenn dies nur ein kleiner Schritt ist, trägt es dazu bei IOTA und Kryptowährungen unter den Menschen bekannt zu machen und sie mit dem Thema in Berührung zu bringen. Es gibt einige weitere Shops die bereits seit einiger Zeit IOTA als Zahlungsmittel akzeptieren. Dazu gehören z.B.:

  • Englischersprachiger Gadgetshop (https://lazypyramid.com/)
  • Englischsprachiger LED-Shop (https://www.gemma-led.com/)
  • Englischsprachiger Reinigungsservice (https://monstercleaning.com/)
  • Deutschsprachiger Grabschmuck-Shop (https://grabschmuck.shop/)

IOTA konnte in den letzten Wochen zahlreiche Partnerschaften knüpfen und hat weitere Details zu einem sagenumwobenen Projekt preisgegeben.

Die größte Finanzdienstleistungsgruppe aus Norwegen, die DNB Asa wird erforschen, inwieweit die Tangle Technologie von IOTA das eigene Geschäftsmodell sowie interne Abläufe optimiert und ausgebaut werden können.

Weiterhin hat IOTA näheren Informationen zu ihrem Projekt Q bekanntgegeben. Nach den neuesten Ausführungen soll es mit Qubic möglich sein, Smart Contracts auszuführen und Oracle Maschinen zu bedienen um Daten von komplexen Quellen schnell und einfach verarbeiten zu können. Weitere Informationen über die Tragweite von Qubic gibt es hier.

Der Kurs von IOTA steht zum Redaktionszeitpunkt bei 1,46 Euro und bewegt sich innerhalb der letzten 24h seitwärts und verzeichnet einen Kursrückgang von -3,65 Prozent. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 4 Millarden Euro belegt IOTA Platz 9 der größten Kryptowährungen und hat sich vor TRON geschoben.

Disclaimer:Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: