HomeNewsDie Nachfrage nach Bitcoin-Online-Kursen explodiert um 300%

Die Nachfrage nach Bitcoin-Online-Kursen explodiert um 300%

Gefangen durch die Coronavirus-Quarantänen, wenden sich Horden von Menschen an Online-Ressourcen, um mehr über Bitcoin zu erfahren. Die Zahl der Personen, die sich für Online-Lernkurse zu Bitcoin und Kryptowährung anmelden, ist im Zuge von COVID-19 in die Höhe geschossen.

Da die Pandemie einen globalen Trend zur Abschottung und Quarantäne erzwingt, haben Millionen Menschen auf der ganzen Welt online Zuflucht gesucht. Die tägliche Routine ist gebrochen, und viele fragen sich, wie sie ihre nun reichlich vorhandene Zeit ausfüllen sollen. Als Folge davon ist das Interesse an Online-Lernkursen gestiegen und die Menschen wollen mehr über Bitcoin erfahren. Die beliebte Online-Lernplattform Udemy beschreibt in einem Interview, dass sie allein im letzten Monat eine vierfach höhere Nachfrage nach ihren Bitcoin– und Krypto-Währungskursen verzeichnete.

Was wir auf der Udemy-Plattform sehen, ist, dass sich die Nachfrage nach Kursen im Zusammenhang mit Bitcoin/Cryptocurrency im vergangenen Monat vervierfacht hat,

sagte ein Sprecher.

Coursera, ein Dienst, der Kurse von Universitäten aus aller Welt zusammenstellt, verzeichnete in den letzten vier Wochen ebenfalls einen enormen Anstieg der Bitcoin-basierten Kurse im Vergleich zum Vorjahr.

Im März verzeichneten wir einen Anstieg der Gesamtzahl der Anmeldungen auf unserer Plattform um 293% und einen Anstieg von 200% speziell für Blockchain-, Cryptocurrency- und Bitcoin-Kurse“, sagte ein Sprecher von Coursera.

Das ist nicht gerade überraschend. Wenn man zu Hause festsitzt, sind Online-Kurse eine Möglichkeit, produktiv zu bleiben, ohne das Haus zu verlassen. Der Fotograf Radi Konstantinov beschreibt weiterhin, dass er nach einem Online-Kurs suche, um mehr über Bitcoin und Cryptocurrency zu erfahren.

Ich habe die Technik schon immer genossen, aber ich hatte nie eine formelle Ausbildung. Letzte Woche habe ich angefangen, JavaScript auf Udemy zu lernen, um meine Fähigkeiten zu erweitern. Bis jetzt macht es mir wirklich Spaß und angesichts meines Interesses an Krypto/Blockchain ist der nächste logische Schritt das Erlernen des Blockchain-Rahmens und Smart Contracts. Auch wenn die Kurse kurz sind, wäre es schwierig, dies zu tun, wenn das Leben in vollem Gange wäre. Deshalb nutze ich die Gelegenheit, solange ich kann.

Wie Coin Hero bereits berichtete, hat der Lockdown bereits ein zunehmendes Interesse am Bitcoin- und Kryptowährungshandel bewirkt. Mehrere Börsen gaben an, dass sie im März einen großen Anstieg der Anmeldungen verzeichneten. Insbesondere Kraken nannte einen Anstieg der Anmeldungen um 83 % im März. Der Anstieg der Nachfrage nach Online-Bitcoin-Kursen ist Teil eines umfassenderen Trends.

Da Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen geschlossen sind, um die Verbreitung von COVID-19 zu unterbinden, suchen Wissenschaftler nach neuen Wegen des Lernens. EdX – eine gemeinnützige Organisation, die kostenlose Online-Kurse von Harvard, dem MIT und anderen Anbietern anbietet führt aus, dass sie einen „massiven Anstieg der Anmeldungen“ verzeichnen konnten.

Dies ist zu 100% COVID-getrieben. Mitarbeiter und Studenten brauchen Kurse und Fähigkeiten.

erklärte Lee Rubenstein, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung bei edX. Class Central, ein Aggregator von Online-Kursen – einschließlich Coursera und edX – sah ebenfalls einen deutlichen Anstieg der Benutzerzahlen, wobei er angab, dass er in den letzten drei Wochen sechs Millionen neue Benutzer verzeichnete.

Feautered Image: Immersion Imagery | Shutterstock

Tags: