HomeNewsDie Deutsche Bank sagt, de Bitcoin sei zu wichtig, um ignoriert zu werden

Die Deutsche Bank sagt, de Bitcoin sei zu wichtig, um ignoriert zu werden

Die Deutsche Bank sagte, dass der Bitcoin aufgrund der zunehmenden Marktkapitalisierung der Kryptowährung zu wichtig sei, um sie im Moment zu ignorieren

Die Deutsche Bank ist der Ansicht, dass der Bitcoin (BTC) zu einem wichtigen Aktivposten geworden ist, so dass es derzeit unmöglich sei, ihn zu ignorieren. Die führende Kryptowährung hat mehr als 1000 % zugelegt, seit sie im März 2020 die Marke von 4.000 USD unterschritten hat. Sie wird derzeit nahe der Marke von 60.000 USD gehandelt und weis eine Marktkapitalisierung von über einer Billion USD auf.

Die steigende Marktkapitalisierung bedeutet, dass sie nicht länger ignoriert werden kann. Die Bank ist in Bezug auf die Kryptowährung optimistisch und erwartet einen höheren Kurs. In ihrem am Mittwoch veröffentlichten Bericht sagte die Deutsche Bank, dass der Kurs des Bitcoins weiter steigen könnte, da er Vermögensverwalter und Unternehmen anlockt.

Trotz ihrer optimistischen Haltung zur Kryptowährung ist die Deutsche Bank davon überzeugt, dass BTC aufgrund seiner eingeschränkten Handelsfähigkeit volatil bleiben wird. Obwohl der Bitcoin als Tauschmittel geschaffen wurde, ist er in den letzten Jahren immer mehr zu einem Aktivposten geworden. Die Deutsche Bank gab bekannt, dass weniger als 30 % der Transaktionsaktivitäten in BTC mit Zahlungen zusammenhängen. Dies bedeutet, dass die meisten Menschen die Kryptowährung als Aktivposten halten.

Der Bitcoin hat noch einen langen Weg vor sich, bevor es das traditionelle Fiat-System herausfordern kann. Die Bank teilte mit, dass die durchschnittliche Anzahl der Bitcoin-Transaktionen in US-Dollar pro Tag nur 0,05 % des Yen und 0,06 % des GBP entspricht.

Die Deutsche Bank ist der Ansicht, dass die aktuelle Bewertung die führende Kryptowährung zu einem hervorragenden Kandidaten für eine grenzüberschreitende Währung macht. Sie muss jedoch ihren Wert als Zahlungsmittel unter Beweis stellen, um diesem Ruf gerecht zu werden.

Weltweit betreten große Banken allmählich den Kryptoraum und bieten Dienstleistungen für private und institutionelle Anleger an. Die Deutsche Bank will nicht zurückfallen und plant die Entwicklung einer vollständig integrierten Depotplattform für institutionelle Kunden und deren digitale Vermögenswerte.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.