HomeNewsDie Chainlink-Nachfrage könnte zu einer weiteren Preiserhöhung über die 2020 erzielten 144 % hinaus führen

Die Chainlink-Nachfrage könnte zu einer weiteren Preiserhöhung über die 2020 erzielten 144 % hinaus führen

11 Juni 2020 By Benson Toti

LINK wurde auf einem Hoch von 4,48 USD gehandelt, nachdem es sich von den Tiefstständen bei 1,70 USD im März erholt hatte

Chainlink könnte als eines der heißesten Krypto-Assets am Markt seinen Wert dank hoher Nachfrage verfünffachen.

Nach Informationen von Weiss Ratings steht Chainlink vor einer massiven Adaptionsphase, die den aktuellen Preis um das Fünffache erhöhen könnte. Obwohl das Unternehmen in den letzten sieben Tagen seitwärts gehandelt hat, bleiben die seine Preisaussichten mittel- und langfristig positiv.

Ein bis dato guter Jahresbeginn ließ die Preise um 144 % steigen. Laut Weiss Ratings könnte der LINK-Preis dem US-Dollar gegenüber sogar weiter steigen, da das Wachstum im Bereich der Smart Contracts eine zusätzliche Akzeptanz des Tokens bedeutet.

Die exponentielle Nachfrage könnte die Akzeptanz fördern und so den Preis beeinflussen

Chainlink bietet eine Plattform, die traditionelle Unternehmen nutzen können, um auf einfache Weise eine Verbindung zu Blockchain-basierten Smart Contracts herzustellen und diese sicher zu integrieren. Unternehmen können die native Kryptowährung der Plattform zudem für ihre Transaktionen verwenden.

Laut dem Weiss-Bericht füllt Chainlink im Ökosystem einen Bereich, der wahrscheinlich vor einem exponentiellen Nachfragewachstum stehen wird.

Das nahezu exponentielle Wachstum von Smart Contracts bedeutet auch für die Zukunft eine nahezu exponentielle Chainlink-Nachfrage“, wie die Weiss-Experten im Bericht attestierten.

Google nutzt die Krypto-Plattform bereits, gleiches gilt für 20 weitere Projekte, zu denen Aave, Synthetix und Compound gehören.

Laut Weiss könnten all diese fundamentalen Faktoren dazu führen, dass der Token bei Preisen „bis 20 US-Dollar gehandelt wird“. Ein solches Niveau würde den Wert des Assets fast um den Faktor 5 steigen lassen.

Chainlink Preisausblick

Chainlink notierte am 2. Januar bei einem Tief von 1,78 USD, stieg danach aber am 4. März auf ein neues Hoch von 4,48 USD. Im Zuge des Kryptomarkt-Crashs rund um den 12. März fiel LINK auf ein Tief von 1,70 USD. Der Altcoin erhielt seitdem jedoch einigen Rückenwind und überschritt am 02.06. die Marke von 4,45 USD – ein Preisanstieg von 144 %.

Trotz eines Aufwärtstrends während des größten Teils des Jahres dürfte LINK in Richtung der Tiefststände von 3,70 USD zurückkehren, bevor ein neuer Aufwärtstrend das Allzeithoch von 4,80 USD hinter sich lässt. Gemäß der Übersicht von Sparkster hat der Token drei „Hämmer“ gebildet. Vor dem Eintreten eines neuen Peaks scheint ein kurzfristiger Rückgang um 13 % wahrscheinlicher.

Chainlink-Preistabelle mit 3 Hämmern und potenzieller Spitze/Quelle: TradingView

„Sollte sich der Kurs wieder nach oben bewegen, kann der Verlauf beschleunigt werden, da Händler versuchen werden, den Dip zu kaufen“, bemerkt der Händler.

Bei Veröffentlichung dieser Analyse lag der Chainlink-Preis bei 4,38 USD, wobei die Gewinne an diesem Tag bei unter 1 % liegen.