HomeNewsDer PayPal-CEO befürchtet, China könnte den Bitcoin als Waffe einsetzen

Der PayPal-CEO befürchtet, China könnte den Bitcoin als Waffe einsetzen

PayPal-CEO Peter Thiel hat Bedenken geäußert, dass China den Bitcoin als Finanzwaffe gegen die USA einsetzen könnte

PayPal-CEO Peter Thiel enthüllte gestern, er befürchtete, dass der Bitcoin von China als Waffe gegen die USA eingesetzt werden könnte. Thiel, ein Bitcoin-Maximalist, argumentierte, dass die Chinesen die Flaggschiff-Kryptowährung verwenden könnten, um die Macht des US-Dollars zu untergraben. Bei einem Gespräch am runden Tisch der Richard Nixon Foundation legte der renommierte Risikokapitalgeber seine Sorgen offen und behauptete, man könne China nicht trauen.

Er behauptete, dass das Land die Eigenschaften des Bitcoins nutzen könnte, um den US-Dollar zu unterwandern.

„Auch wenn ich so etwas wie ein Pro-Krypto, Pro-Bitcoin-Maximalist bin, frage ich mich, ob man den Bitcoin an diesem Punkt auch als chinesische Finanzwaffe gegen die USA betrachten sollte“, sagte er.

Seiner Meinung nach stellt der Bitcoin eine Bedrohung für Fiat-Währungen dar, in besonderer Weise für den US Dollar. Thiel fuhr fort, für US-Strategen sei zwingend notwendig, Bitcoin-Projekte aus geopolitischer Sicht kompromisslos anzugehen.

Der PayPal-Chef deutete weiter an, dass China den Euro nutzen könnte, um die hegemoniale Macht des US-Dollars zu unterlaufen und China die Kontrolle über die Weltwirtschaft zu geben.

„Aus Chinas Sicht mögen sie es nicht, dass die USA diese Reservewährung haben, weil sie uns eine Menge Druckmittel gibt […]. Sie wollen nicht, dass der Renminbi eine Reservewährung wird, denn dann muss man sein Kapitalkonto öffnen und alle möglichen Dinge tun, die sie wirklich nicht tun wollen. Ich denke, der Euro ist zum Teil eine Waffe für China gegen den Dollar“.

Thiel ging auf Chinas digitalen RMB, das elektronische Digital-Währungs-Zahlungsmodell, ein und bezeichnete dieses als „totalitäres Messgerät“, das mit keiner Kryptowährung vergleichbar ist. Seine Kommentare zum digitalen RMB künden von Abscheu, da viele Länder, darunter auch die USA, an digitalen Währungen arbeiten, die denen Chinas ähneln.

Er drückte auch seine Enttäuschung darüber aus, dass Unternehmen im US-Tech-Zentrum [Silicon Valley] China nicht als Rivalen betrachten. Der PayPal-Chef tadelte die US-Tech-Riesen Apple und Google für ihre engen Beziehungen zu China. Er warf ersteren vor, „Synergien“ mit China einzugehen, und letzteren, im Umgang mit China freundlich zu sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Thiel gegen Chinas Dominanz in Sachen Bitcoin ausspricht. Im Oktober 2019 steckte der Unternehmer 50 Millionen Dollar in die Bitcoin-Mining-Firma Layer1 Technologies, um die Dominanz Chinas im Mining-Sektor zunichte zu machen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.