HomeNewsDer Ethereum Preis ist trotz des massiven fundamentalen Wachstums bärisch: Hier ist, was als nächstes passiert

Der Ethereum Preis ist trotz des massiven fundamentalen Wachstums bärisch: Hier ist, was als nächstes passiert

30 Juni 2020 By Benson Toti

Das ETH-Transaktionsvolumen stieg, die aktiven Adressen haben neue Höchststände erreicht und die täglichen Gebühren übertreffen die des Bitcoin. Der Preis für ETH/USD aber ist in den letzten Wochen nicht gestiegen

Ethereum hat als nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung in den letzten 24 Stunden etwas mehr als 1 % zugelegt.

Zu Beginn des Monats stieg ETH auf Höchststände von 252 USD, im Seitwärtshandel konnten die Bullen jedoch keine größere Bewegung verzeichnen.

Der Ethereum-Preis im Monatschart/Quelle: TradingView

Preis trotz massivem Fundamentalwachstum schwach!

Im Juni gab es eine Aktivitäten-Explosion in der Ethereum-Blockchain, auch dank eines zunehmenden DeFi-Booms. Die Wertentwicklung der DeFi-Vermögenswerte im letzten Monat erinnerte an die des Bullenmarkts 2017, als die ersten Münzangebote (ICOs) den Markt im Sturm eroberten.

Ethereum verzeichnete auch einen Anstieg der aktiven Adressen auf ein Allzeithoch von über 492.000, wobei mehr Ether die Börsen verlassen, weil die Zahl der Hodler steigt oder oder Benutzer Werte in DeFi-Protokollen einschließen.

Das Netzwerk des zweitgrößten Coins verzeichnete parallel dazu einen Rekordanstieg beim Transaktionsvolumen. Die Netzwerkgebühren erreichten mehrjährige Höchststände und ließen die im System des Bitcoin hinter sich. Obwohl einige der Volumina mit Spam durch Miner in Verbindung gebracht wurden, hat die Nutzung neue Niveaus erreicht. Ein Hinweis auf grundsätzlich massives Wachstum.

Ethereum vs. Bitcoin Transaktionsgebühren/Quelle: Glassnode

Der Preis der Kryptowährung hat jedoch nicht den rasanten Aufwärtstrend erreicht, wie die Fundamentaldaten demonstrieren. Vielmehr ist das Paar ET/USD derzeit bärischer und ein Bruch unter den entscheidenden Unterstützungsniveaus könnte dazu führen, dass der Ausverkaufsdruck die Preise senkt.

Kurzfristiger technischer Ausblick für Ethereum

Auf der technischen Seite kämpft die ETH/USD weiterhin gegen die Ablehnung von Verkäufern, die einen Bruch über der Schlüsselgrenze im Bereich von 230 bis 250 USD verhindert.

In der vergangenen Woche erreichte Ethereum mit 250 USD ein Preisniveau nahe dem großen Widerstand. Die Käufer konnten die Dynamik jedoch nicht halten, und ETH/USD fiel um über 6 % auf Tiefststände von 215 USD, die durch das 23,6%-ige Fib-Retracement gekennzeichnet waren.

Der Coin könnte immer noch die steigende Trendlinie brechen und einen Monatsschluss über 230 USD erzielen. Steigt der Verkaufsdrang aber, könnten die Preise die Tiefststände der letzten Woche bei 215 USD und darüber hinaus in Richtung 200 EMA bei 200 USD testen.

Ethereum-Tagespreischart/Quelle: TradingView

Auf der Oberseite wird sofortiger Widerstand bei den psychologischen 230 USD und darüber 240 USD und später bei 245,90 USD gefunden, die durch die Fib-Retracement-Werte von 61,8 % bzw. 78,6 % deutlich werden. Eine Pause über diesem Niveau eröffnet 250 USD und eine Rallye auf Juni-Hochs.

Der RSI liegt derzeit unter 50, was andeutet, dass Ethereum mit einer rückläufigen Dynamik konfrontiert werden könnte.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung notiert der Coin bei 225 USD, nachdem er in den letzten 24 Stunden um 1,57 % zugelegt hatte. Die Kryptowährung verzeichnet vergleichbare Gewinne gegenüber Bitcoin, da das Paar bei 0,02477 gehandelt wird.