HomeNewsDer Bitcoin-Preis testet erneut 19.500 USD, Bullen aber stehen unter Abwärtsdruck

Der Bitcoin-Preis testet erneut 19.500 USD, Bullen aber stehen unter Abwärtsdruck

Der Preis des Bitcoin (BTC) könnte auf 18.500 USD fallen, wenn er im Stunden-Chart nicht über 100 SMA liegt

Der Bitcoin-Preis wurde auf Intraday-Höchstständen von 19.553 USD gehandelt, wobei der Fokus der Käufer wahrscheinlich auf einem höheren Tages- und Wochenschluss liegt. Während diese Bewegung die allgemeine Aufwärtsdynamik verstärken wird, könnte ein Abwärtstrend unter 19.150 USD (der stündliche einfache gleitende Durchschnitt von 100 USD) dazu führen, dass BTC korrekterweise zu Preisen um die Tiefststände vom 2. Dezember von 18.347 USD geführt wird.

Der bärische Ausblick ist wahrscheinlich, wenn der Bitcoin weiterhin starkem Gegenwind um 19.500 USD und Intraday-Hochs ausgesetzt bleibt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens bietet das 23,6 % Fibonacci-Retracement-Niveau des Aufschwungs von 18.851 USD Tief auf 19.600 USD Hoch sofortigen Widerstand bei 19.433 USD.

Die anfängliche Unterstützung liegt bei 50 % Fibonacci-Retracement-Niveau mit 19.227 USD, was wahrscheinlich einen unmittelbaren Abwärtstrend verhindern wird. Das 1-Stunden-Chart deutet außerdem an, dass es zur Bildung einer bullischen Trendlinie mit einer Unterstützungsbasis von rund 19.200 USD kommt.

Wenn Bullen die Preise nicht über dem Ankerniveau der Trendlinie halten, könnte der Preis des Bitcoins auf den einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt von 19.158 USD fallen.

BTC/USD 1-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Wenn BTC/USD die 100-SMA-Unterstützung im Stunden-Chart unterschreitet, werden die Preise durch die wahrscheinliche folgende Korrektur auf 18.500 USD steigen.

Der technische Ausblick deutet darauf hin, dass der stündliche MACD ein Hinweis auf den Verlust der Dynamik aufseiten der Verkäufer. Der Indikator bleibt jedoch innerhalb der rückläufigen Zone. Der stündliche RSI dreht sich ebenfalls nach Süden und könnte damit anzeigen, dass Bären zu Kräften kommen, wenn der Coin unter das 50-Punkte-Niveau fällt.

Das 4-Stunden-Chart deutet auch auf einen kurzfristigen rückläufigen Ausblick für das Paar BTC/USD hin. Das Benchmark-Bitcoin-Paar BTC/USD hatte mehrere Fehlversuche über 19.500 USD. Der Trend dürfte sich wiederholen, wenn Preise unter die Trendlinie eines bärisch steigenden Keilmusters fallen.

Ein Zusammenbruch des steigenden Keils könnte dazu führen, dass der Bitcoin-Preis unter 18.000 USD fällt. Der Nachteil des Gebiets von 17.000 bis 16.800 (letzteres repräsentiert das 200-SMA-Gebiet) könnte eine Gelegenheit zur erneuten Akkumulation bieten, bevor Bullen einen weiteren Aufwärtstrend verzeichnen.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Derzeit liegt der Bitcoin-Preis weiterhin deutlich über dem 100-SMA-Preis. Ein erneuter Anstieg des Kaufdrucks könnte dazu führen, dass das Widerstandsniveau von 19.500 USD erneut einem Test unterzogen wird. Ein deutlicher Durchbruch über diesem Niveau wird die Aufwärtsdynamik in Richtung 19.800 USD verstärken. Da der Markt weiterhin optimistisch ist, würde ein BTC-Preisschluss über 20.000 USD den Druck in Richtung 22.500 USD verstärken.

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie gelegentlich auch Sonderangebote von uns per E-Mail. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte verkaufen oder weitergeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen