HomeNewsDer Aufstieg der Blockchain-Beschäftigungsmöglichkeiten

Der Aufstieg der Blockchain-Beschäftigungsmöglichkeiten

Blockchain ist hauptsächlich als das System bekannt, auf dem Bitcoin gedeiht, aber da Krypto auf seinem Weg zur Massenanpassung in der Mainstream-Welt weiter Fuß fasst, eröffnet die Technologie dahinter eine völlig neue Welt von Beschäftigungsmöglichkeiten im gesamten Fintech-Sektor.

Auch die Karriereplattform LinkedIn hat nach einer aktuellen Studie festgestellt, dass Krypto immer beliebter wird. Jobs mit kryptobezogenen Suchbegriffen sind in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr um 395 % gestiegen.

Die Vereinigten Staaten von Amerika beherbergen fast 40 % aller Blockchain-Jobs

Diese Daten zeigen eine Land-für-Land-Aufschlüsselung der Anzahl der Jobs, die derzeit auf LinkedIn sind und „Blockchain“ in der Beschreibung in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt enthalten.

Laut Daten der Karriereplattform LinkedIn haben die Vereinigten Staaten mit 19.029 offenen Stellen, die zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf der Plattform ausgeschrieben wurden, die meisten Stellenangebote in der Blockchain-Branche. Dies macht 39,73 % aller gelisteten Blockchain-bezogenen Stellenanzeigen aus.

Indien ist dafür bekannt, dass es viele Tech-Jobs gibt. Das Land folgt im LinkedIn-Ranking mit 9.660 aufgelisteten Blockchain-Jobs, was insgesamt über 20 % aller ausgeschriebenen Blockchain-Stellen ausmacht.

Länder mit dem höchsten Interesse an Blockchain-Jobs im letzten Jahr

Diese Daten zeigen, wie die Popularität der Google-Suche nach „Blockchain-Jobs“ in den letzten fünf Jahren schwankte. Die Daten stammen von Google Trends, die dem Suchbegriff eine Popularitätsbewertung zwischen 0-100 innerhalb des angegebenen Zeitraums vermerkt.

Trotz der vorsichtigen Anpassung von Kryptowährungen in Singapur ist das Interesse der Suchmaschinennutzer hier mit 100 von 100 Punkten das höchste der Welt. Der asiatische Stadtstaat begrüßt die Technologien der Kryptowährung, wobei 2,01 % der Stellenanzeigen aus Singapur stammen .

Laut dem Vorsitzenden der Pakistan Chambers of Commerce and Industry (FPCCI) hat die lokale Bevölkerung insgesamt 20 Milliarden USD in Kryptowährungen investiert, und dieser Höhepunkt des Interesses spiegelt sich im Suchvolumen aus diesem Land wider. Nach westlichen Maßstäben ein armutsgetriebenes Land der Dritten Welt, könnte Pakistan vom Aufstieg der Kryptotechnik und den damit verbundenen Beschäftigungsmöglichkeiten profitieren.

Das Vereinigte Königreich belegt bei den meisten ausgeschriebenen Blockchain-Jobs mit 3,16 % den fünften Platz, was mit dem Suchvolumen der britischen Insel korreliert. Laut Google Trends erreicht das Suchvolumen in Großbritannien 30 von 100 Punkten.

Kalifornien bietet die meisten Blockchain-Jobs in den Vereinigten Staaten

In diesem Abschnitt werden die Statistiken in den USA nach Bundesstaaten aufgeschlüsselt, da die Vereinigten Staaten die größte Anzahl von Blockchain-bezogenen Stellenanzeigen anbieten.

Angesichts der Tatsache, dass das Silicon Valley im Bundesstaat Kalifornien liegt, in dem eine Reihe von Krypto-Start-ups angesiedelt sind, überrascht es nicht, dass dieser Bundesstaat mit fast 22 % aller offenen Stellen in den USA die meisten Blockchain-Stellen auf der Plattform anbietet.

New York ist der Nabel der Welt, heißt es. Dies gilt auch für Blockchain-Jobs, da 11,51 % der Blockchain-Jobs, insgesamt 2.305 zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels, in diesem Bundesland zu vergeben sind.

Regionen in den USA mit dem höchsten Interesse an Blockchain-Jobs im letzten Jahr

Da der Bundesstaat New York 11,51 % aller offenen Stellen in den USA anbietet, ist es nur logisch, dass das Interesse und das Suchvolumen für Blockchain-Stellen in New York am größten ist..

Dicht gefolgt von Minnesota mit 96 von 100 Punkten beim Suchvolumeninteresse, Kalifornien mit 83 von 100 Punkten und dem Bundesstaat Georgia mit 73 Punkten.

Neue Beschäftigungsmöglichkeiten durch Blockchain geschaffen

CryptoAdvisor sprach mit Kristi und Stan – Gründer des Business Blockchain Certificate Program – über die Beschäftigungsmöglichkeiten, die Blockchain gegeben hat. Das Interesse an den von ihnen angebotenen Kursen hat im Einklang mit der Zunahme der angebotenen Stellen stark zugenommen.

Haben Sie seit dem Start einen deutlichen Anstieg der Nachfrage von Studenten festgestellt, die sich für diesen Kurs anmelden?

Wir haben seit seiner Einführung im Jahr 2019 ein stetiges Wachstum der Nachfrage nach den Kursen im Rahmen des Zertifikatsprogramms „Blockchain for Business“ festgestellt. Wir befinden uns mitten im dritten Jahr des Programms und verzeichnen jedes Jahr eine Zunahme der Studenten. Beispielsweise ist der in unserem Wintersemester (derzeit) unterrichtete Kurs Blockchain for Business von letztem Jahr zu diesem Jahr um fast 50 % gewachsen.

Können Sie kurz skizzieren, was der Kurs den Studierenden bietet und wie er ihnen Ihrer Meinung nach helfen wird?

Das Blockchain for Business Certificate Program der Portland State University konzentriert sich auf geschäftliche Auswirkungen und Vorteile von Blockchain und verwandten Technologien. Das Zertifikat deckt drei Bereiche ab: Grundlagen wie Architekturen und Tokenomics, Geschäftsstrategien zur Wertschöpfung und Erfassung von Werten und neue Technologien wie Metaverse, digitale Zwillinge, Internet der Dinge und künstliche Intelligenz. Blockchain und andere exponentielle Technologien werden jeden Aspekt des Geschäfts beeinflussen.

Mit den in unserem Programm erworbenen Fähigkeiten verstehen die Studierenden, wie diese Technologien die Effizienz, Transparenz und Sicherheit steigern. Darüber hinaus erfahren sie aus erster Hand, wie die Technologie die Zusammenarbeit und Innovation zwischen mehreren Unternehmen unterstützen kann. Unsere Pädagogik umfasst Lesungen, Videos und Software-Labs sowie wöchentliche Workshops mit Experten und Beratungsprojekte mit Unternehmen.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Motivationsfaktoren, die dazu führen, dass sich Studierende für diesen Studiengang entscheiden?

Das hat sich in den letzten drei Jahren etwas weiterentwickelt. Anfänglich waren die Studenten, die diese Kurse belegten, durch das Konzept, die relative Neuheit und Einzigartigkeit von Blockchain- und Distributed-Ledger-Systemen motiviert. Dies sind immer noch motivierende Faktoren, aber jetzt sehen wir viele Studenten, die sich aufgrund des Rufs einschreiben, den das Programm in den letzten drei Jahren gewonnen hat. Studenten, die an unseren Kursen teilnehmen, arbeiten direkt mit Unternehmen und Blockchain-Unternehmen zusammen, sodass sowohl die Studenten als auch die Arbeitgeber ihre positiven Erfahrungen teilen.

Warum glauben Sie, dass diese Fähigkeiten immer begehrter werden?

Enterprise Blockchain und Distributed Ledger Technology gewinnen in der Geschäftswelt an Bedeutung. Wenn Sie sich den Blockchain Spectrum-Bericht von Gartner ansehen, wird prognostiziert, dass diese Technologien um das Jahr 2025 in die Reifephase eintreten werden. Studenten, die das Programm jetzt absolvieren, werden wahrscheinlich in den nächsten zwei Jahren ihren Abschluss machen und sie in Unternehmen platzieren, während die Technologie beginnt, sich durchzusetzen.

Unsere Ergebnisse zeigen, dass Blockchain-Jobs in den USA viel häufiger sind. Warum sind die USA Ihrer Meinung nach dem Rest der Welt so weit voraus, wenn es um Blockchain-Beschäftigung geht?

Auf internationalen Jobbörsen ausgeschriebene Stellen sind stark auf die USA und Europa ausgerichtet, aber auch China, Indien und andere asiatische Unternehmen bauen ihre Blockchain-Belegschaft schnell aus.

Glauben Sie, dass Blockchain-Kurse wie Ihrer in Zukunft in der Hochschulbildung üblicher werden?

Ja! Wir sehen, dass viele weitere Universitäten beginnen, Kurse rund um diese Technologie anzubieten. Einer unserer Partner, Simba Chain, der ein Low-Code-Entwicklungstool anbietet, arbeitet derzeit mit 26 Universitäten weltweit zusammen und verzeichnet eine schnell steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen. Blockchain-Fähigkeiten sind gefragt, da Unternehmen das Potenzial erkennen, das sie haben, um ihre Branchen zu stören.

In einem Fortune-Artikel mit dem Titel „Die Einstellung für Krypto- und Blockchain-Jobs explodiert“ vom 13. Januar 2022 ergaben am Mittwoch veröffentlichte Daten von LinkedIn, dass von 2020 bis 2021 Stellenausschreibungen mit Titeln wie „Kryptowährung“, „Blockchain“ und „Bitcoin “ und „Ethereum“ sind in den USA im Jahresvergleich um 395 % gestiegen. Im Vergleich dazu stiegen die Stellenausschreibungen in der Technologiebranche um etwa 98 %.

Gehen Sie davon aus, dass die Bildung rund um Krypto und Blockchain Teil der allgemeinen Bildung werden wird? Wenn ja, wann und wie sehen Sie das?

Ja, das glauben wir. Derzeit bieten viele Business Schools eigenständige Kurse zu den Grundlagen von Crypto, Distributed Finance (DeFi) oder Blockchain/DLT an. In der nächsten Phase sollen Themen in bestehende Studiengänge integriert werden.

An unserer eigenen Universität geschieht dies bereits. Beispielsweise befasst sich ein Fintech-Kurs mit dezentraler Finanzierung (DeFi), ein Supply-Chain-Kurs mit Provenienz- und Track-and-Trace-Funktionen und ein Buchhaltungskurs mit Audit-Implikationen. Unser Kurs für digitales Marketing wird bald Metaverse-Marketingkonzepte beinhalten, und wir stellen uns viele andere Kurse an unserer Universität vor, und andere werden diese Themen schnell integrieren, da Unternehmen dieses Wissen verlangen.

Andere Disziplinen außerhalb der Informatik, darunter Recht, Kommunikation, Kunst und Architektur und sogar die Archäologie, beginnen, diese Themen zu integrieren.

Es ist klar, dass die Technologie rund um Blockchain hier bleiben wird und viele Aspekte unseres Lebens in Zukunft verändern wird. Auf unserem Weg zur Massenakzeptanz von Kryptowährungen und anderen Anwendungen der Blockchain werden die mit ihrem Aufstieg verbundenen Chancen branchenübergreifend weiter wachsen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.