HomeNewsDenken Sie beim Umgang mit Kryptowährungen langfristig, so BlockFi-CEO

Denken Sie beim Umgang mit Kryptowährungen langfristig, so BlockFi-CEO


Der Kryptowährungsmarkt befand sich in den letzten Monaten in einem rückläufigen Trend, aber Experten bleiben hinsichtlich der langfristigen Entwicklung optimistisch.

Der CEO von BlockFi hat kürzlich in einem Interview verraten, dass Kryptowährungsinvestoren im Umgang mit dem Markt langfristig denken sollten. Er wurde nach seiner Meinung zum aktuellen Marktwinter gefragt.

„Kryptomärkte sind nichts für schwache Nerven. Ja, sie können volatil sein – besonders wenn Sie die Märkte rund um die Uhr verfolgen. Wenn Sie jedoch herauszoomen und sich die Jahresperformance ansehen, werden Sie sehen dass Bitcoin allein von Ende 2020 bis Ende 2021 um fast 60 % gestiegen ist," so Zac Prince.

Er fügte hinzu, dass Anleger seiner Philosophie gemäß ihre Hausaufgaben machen und langfristig denken sollten:

„Recherchieren Sie die Krypto-Assets, in die Sie investieren möchten, und stellen Sie sicher, dass Sie an die grundlegenden Werte dieser Blockchains und ihre Laufbahn für den Erfolg im Laufe der Zeit glauben. Wenn Sie langfristig denken, sind die meisten Menschen keine Händler, also ich im Allgemeinen empfehlen, dass Leute Dinge kaufen, die sie mindestens ein paar Jahre lang halten können."

Prince ist optimistisch, dass sich der Kryptowährungsmarkt im Jahr 2022 hervorragend entwickeln wird. Er wies darauf hin, dass digitale Vermögenswerte zu den leistungsstärksten Vermögenswerten des letzten Jahrzehnts gehören und die Akzeptanzrate der Mainstream-Verbraucher bereits astronomisch ist.

Der CEO von BlockFi sagte, er erwarte, dass Bitcoin und Ethereum in den nächsten zwölf Monaten die traditionellen Anlageklassen übertreffen werden. 

„Ich gehe auch davon aus, dass sich der Trend, den wir bereits sehen, mit einer großartigen Leistung der besseren, schnelleren und billigeren Alternativen zu Ethereum fortsetzt – Solana, Luna und Avalanche sind Namen, die man sich ansehen sollte,“ fügte er hinzu.

Bitcoin und Ether liegen um mehr als 30 % unter ihren Allzeithochs, die sie im November erreicht haben. In den letzten zwei Monaten ist die Marktkapitalisierung der Kryptowährung um 1 Billion USD gefallen. Marktexperten sind jedoch immer noch optimistisch, dass Bitcoin, Ether und die anderen führenden Coins in diesem Jahr höher steigen werden.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.