HomeNewsDeFi-Token übertrafen Bitcoin im letzten Monat

DeFi-Token übertrafen Bitcoin im letzten Monat

Der Bitcoin mag im November möglicherweise eine signifikante Preiserholung in Richtung ATH erreicht haben. DeFi-Token aber belegten den ersten Platz in Bezug auf Gewinne

Die führende Kryptowährung hatte im November einen ziemlichen Monat und machte bemerkenswerte Fortschritte in Richtung ihres vorherigen Allzeithochs. Der Bitcoin übertraf sein bisheriges Hoch zum Monatsende und bewegt sich seitdem um die 19.000 US-Dollar. Der Gewinn des Bitcoins entspricht jedoch nicht annähernd dem, was DeFi-Token im gleichen Zeitraum aufgezeichnet haben.

Mehrere Token sind im November wieder aufgetaucht und haben den Bitcoin übertroffen, indem sie größere Aufschwünge verzeichnet haben. Der Bitcoin-Preis stieg von 13.800 USD zu Monatsbeginn auf 19.100 USD zum Monatsende, was einem Anstieg um 39 % entspricht.

Der Twitter-Nutzer ‚Ceteris Paribus‘ verwendete den Messari DeFi-Index, um die Vorteile verschiedener Token zu untersuchen. Der Nutzer schrieb: „Rückkehr vom 1. November, ~ DeFi unten. $BTC, $ETH, $DeFi ”.

Basierend auf den Ergebnissen der Analyse wurde der massive Anstieg des Bitcoins durch 18 DeFi-Token noch in den Schatten gestellt.

Ethereum ist einer der bemerkenswerten Token, dessen Gewinn von fast 53 % die Bitcoin-Gewinne übertrifft. Nachdem SushiSwap vom Uniswap-Liquiditätsleck profitierte, stieg die Währung um 301 % und war damit der leistungsstärkste Token im November. Gefolgt von Aave mit 200 % entfernt dank des neu ausbalancierten Governance-Tokens. Den dritten Platz belegt Yearn Finance. Hier wurde im selben Zeitraum ein beeindruckender Zuwachs von 160 % verzeichnet.

Mit THORChain, Hegic und bZx vervollständigen drei weitere Token die Liste der dreistelligen Gewinner. Andere bemerkenswerte Token noch vor dem Bitcoin sind Powerpool (95,7 %), Cream (76,2 %), Curve (76,1 %), Uniswap (55,9 %) und Compound (46,5 %).

Am anderen Ende der Achse befinden sich jedoch andere bekannte Token, die den Bitcoin nicht übertreffen konnten. Dazu gehören Maker, Balancer, Kyber und Chainlink.

Es ist wichtig anzumerken, dass viele DeFi-Token zwar größere Gewinne als der Bitcoin erzielten; die meisten von ihnen sind jedoch noch weit von ihren Allzeithochs entfernt. Der Bitcoin hingegen liegt nicht einmal 5 % unter seinem Rekordpreis.

Nach diesen Zuwächsen ist der gesperrte Gesamtwert (TVL) aller DeFi-Projekte zum Zeitpunkt des Schreibens auf 14,77 Milliarden US-Dollar gestiegen. Dies entspricht einer Steigerung um 30 % seit Anfang letzten Monats und mm über 2.000 % seit Anfang 2020.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.