Beliebteste Kryptowährung in Venezuela: Über 500 Händler setzen auf Dash

Caracas, Venezuela/Lübeck, 25. Juli 2018. – Dash, nach Marktkapitalisierung unter den Top 15 der größten Kryptowährungen, entwickelt sich in Venezuela zum wichtigsten digitalen Zahlungsmittel. Sowohl im E-Commerce als auch bei der Zahlung im stationären Handel setzen immer mehr Menschen auf Dash.

Mehr als 500 Händler im Land akzeptieren die Kryptowährung mittlerweile als Zahlungsmittel, darunter auch zehn Nichtregierungsorganisationen. Damit liegt die Zahl der Dash-Akzeptanzstellen deutlich höher als die aller anderen Kryptowährungen im Land. Als jüngste Akzeptanzstellen sind der Immobilienmakler Remax Venezuela, Motorradexperte Motos Bera und die Bäckereikette Susy Cookies hinzugekommen.

Venezuela leidet unter Hyperinflation. Da die Regierung keine offiziellen Zahlen zur Verfügung stellt, hat der Nachrichtendienstleister Bloomberg einen eigenen Index entwickelt. Der „Café con Leche-Index“ misst die Inflation anhand der Kostenentwicklung für eine Tasse Kaffee und weist für die letzten sechs Monate eine Inflationsrate von rund 97 Prozent aus. Viele Venezolaner setzen ihre Hoffnung in Kryptowährungen, da diese als Nichtregierungswährungen einen Ausweg aus der Inflation versprechen. Die Menschen brauchen allerdings Kryptowährungen, die sich als digitales Geld zum Kauf von bringend benötigten Lebensmitteln eignen, und keine reinen Spekulationsobjekte sind.

Dash hat sich in diesem Punkt mit einer starken Händlerintegrations-Kampagne unter Leitung der nationalen Vertretung Dash Venezuela deutlich gegenüber anderen Kryptowährungen behauptet: Dash wird täglich für Transaktionen zwischen Käufern und Händlern genutzt und ist damit Zahlungsmittel der Wahl am Point-of-Sale für viele Venezolaner und nicht einfach nur eine Anlagemöglichkeit.

Belegt wird diese Entwicklung unter anderem durch Cryptobuyer, ein lateinamerikanisches Unternehmen für den Krypto-Währungstausch, das neben einer Krypto-Börse auch Krypto-Geldautomaten und Händlerlösungen anbietet. Jorge Farias, CEO von Cryptobuyer bestätigt: „2017 haben wir als erste Plattform in Lateinamerika Dash integriert und in Venezuela angeboten. Jeden Monat liefern sich Bitcoin und Dash ein Kopf-an-Kopf-Rennen um das höchste Umsatzvolumen, aber hinsichtlich der Transaktionszahlen liegt Dash aktuell deutlich vorn.“

Eugenia Alcalá Sucre ist Repräsentantin von Dash Venezuela und sieht vor allem die Nutzbarkeit von Dash am Point-of-Sale als entscheidenden Punkt für den großen Zulauf: „Ich kenne viele Beispiele von Händlern, die ihr Geschäft nur deshalb halten können, weil ihnen Dash mit seinen kurzen Transaktionszeiten eine sichere und stabile Bezahlmöglichkeit bietet. Für die Versorgung der Menschen hier ist das essentiell.“

Über Dash

Dash ist digitales Bargeld. Die Kryptowährung wurde 2014 von Evan Duffield mit dem Ziel entwickelt, eine inflationssichere Nichtregierungswährung zu schaffen, die für den tatsächlichen Einsatz im Alltag geeignet ist. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen verfügt Dash trotz des dezentralen Netzwerks über eine Organisationsstruktur mit klarer Aufgabenverteilung, Budgethoheit und zielgerichteter Entscheidungshierarchie. Das Währungssystem basiert auf der Blockchain-Technologie. Dash entlohnt alle Leistungsbringer im System (Masternodes und Miner) und generiert aus den Blockrewards zudem ein eigenes Budget. So ist das Netzwerk von externen Kapitalgebern oder Spenden unabhängig. Die Marktkapitalisierung von Dash lag Ende 2017 bei rund 9 Mrd. Euro.

Kontakt:

HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations
Christina Siebels / Natalia Kroll
Tel. 040 – 36 9050 – 58 / – 57
E-Mail: [email protected] / [email protected]


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen