HomeNewsDas Ukraine-NFT-Museum erstellt spezielle NFTs für Elon Musk

Das Ukraine-NFT-Museum erstellt spezielle NFTs für Elon Musk


Der Minister für digitale Transformation der Ukraine, Mykhailo Fedorov, gab via Twitter bekannt, dass das ukrainische NFT-Museumsteam zu Ehren von Elon Musk, dem Gründer von SpaceX und Tesla, ein spezielles Non-Fungible-Token (NFT) geschaffen hat.

Elon Musk stand seit der russischen Invasion an vorderster Front, um die Ukraine zu unterstützen. Während der Ankündigung verkündete der Minister auch, dass das Museum des Landes 258 ETH aufbringen konnte, was ungefähr 725.000 USD entspricht.

Ukrainisches NFT-Museum

Das NFT-Museum, das auch „Meta History: Museum of War“ genannt wird, verfügt über eine Sammlung von NFTs, die einige der exklusiven Momente im aktuellen Krieg zwischen Russland und der Ukraine zeigen.

Das Museum wurde letzten Monat gegründet, um einige Spenden zu sammeln, die den vom Krieg betroffenen Bürgern und Soldaten helfen werden. Der Verkauf der NFT-Sammlung wird auf der Ethereum-Blockchain durchgeführt, wonach alle Erlöse in die offizielle Krypto-Wallet des Ministeriums (derzeit 258 ETH) fließen.

Elon Musks Unterstützung für die Ukraine

Die Ukraine hat stark vom Elon Musk Starlink-Projekt profitiert. Als der Krieg begann, forderte Mykhailo Fedorov die Bereitstellung von Starlink-Terminals für seine Nation, da die russischen Angriffe die Internetverbindung unterbrachen.

Derzeit sind in der Ukraine über tausend Starlink-Terminals in Betrieb. Die Ukraine braucht jedoch immer noch Hilfe auf der ganzen Welt.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.