HomeNewsDas fraktale Muster deutet an, dass der Bitcoin auf 12.000 US-Dollar fallen könnte

Das fraktale Muster deutet an, dass der Bitcoin auf 12.000 US-Dollar fallen könnte

30 Oktober 2020 By Benson Toti

Der Bitcoin hat kürzlich ein Hoch von 13.800 USD erreicht, was wahrscheinlich der Höhepunkt einer Aufwärtsparabel sein wird, deren Ausblick eine Korrektur auf 12.300 USD nahe legt

Während sich BTC über 13.000 USD zu halten scheint, ist ein rückläufiger Kursanstieg bei Preisen nahe 12.000 USD wahrscheinlich, wenn wir das historisch korrekte Aufwärtsparabelmuster berücksichtigen.

Der jüngste Bitcoin-Sprung auf Höchststände über 13.800 USD bot den Bullen die Möglichkeit, die Preise über 14.000 USD zu drücken – ein Widerstandsniveau, das viele Analysten als das einzige auf dem weiteren Weg zu einer Rallye auf 20.000 USD verorten.

Bei einem starken Ausverkauf am Mittwoch fiel der BTC-Preis jedoch auf das Unterstützungsniveau von 13.000 USD. Obwohl es den Bullen die Erholung auf Höchststände bei 13.500 USD gelang, ist der Preis derzeit im Bereich unterhalb dieses Gebietes gebunden. Die kurzfristigen Aussichten sind immer noch optimistisch. Ein Blick auf das obere Parabel-Fraktal aber zeigt, dass die Preise auf Tiefststände von 12.000 USD fallen könnten, bevor sie sich erneut erholen und Hochs in der Nähe des ATH erreichen.

Das Fraktal hat sich zweimal gebildet, seit BTC/USD im März mit der „dritten Welle“ auf Tiefststände von 3.800 USD gefallen ist.

Das Fraktal allerdings gibt lediglich die Aktion an, die auf eine parabolische Rally folgt. Wobei der Preis vor einer Seitwärtshandelsphase auf ein Unterstützungsniveau fällt. Der Preis nimmt wieder Fahrt auf, wenngleich der vorherige Höchststand das neue Widerstandsniveau darstellt. Eine Konsolidierungsphase unterhalb des Niveaus führt zu einer weiteren Rallye, das Widerstandsniveau wird hierbei zur neuen Unterstützungszone wird.

Im Moment schaut Bitcoin auf „Welle drei“, wenn wir uns an diesem Fraktal orientieren.

Dies bedeutet, dass BTC immer noch auf Höchststände über 13.500 USD steigen und die Testresistenz bei 13.800 USD bis 14.000 USD liegen kann. Eine Ablehnung auf diesen Niveaus wird jedoch wahrscheinlich zu einem enormen Rückzug um 10 % führen, zurück auf den Höhepunkt der vorherigen Welle.

Wie oben erwähnt, bietet der Bereich die Unterstützung, die Bullen benötigen, um den rückläufigen Druck aufzufangen und eine Basis für den nächsten Sprung zu schaffen.

Nach den letzten beiden Wellen und für den Fall, das sich die Geschichte für das Paar BTC/USD wiederholt, liegt dieser Bereich um das Preisniveau von 12.300 USD. Die folgende Grafik bildet dies ab.

Das Bitcoin-Preisaktionsdiagramm weist eine Aufwärtsparabel auf, die sich nun in der „Welle 3“ befindet. Quelle: TradingView

Findet BTC/USD das vorgeschlagene Unterstützungsniveau, können die Bullen nach einer Konsolidierungsphase den Dip kaufen und eine Erholung über 13.800 USD anstreben. In der nächsten Welle sollte sich der aktuelle Widerstandsbereich für den Bitcoin zu einem neuen Unterstützungsbereich entwickeln, der es Käufern ermöglicht, in höhere Sphären aufzubrechen.

Der Bitcoin handelt derzeit bei rund 13.274 US-Dollar, wobei das technische Bild im 4-Stunden- und Stunden-Zeitrahmen auf ein weiteres Retracement hindeutet.

Tags: