HomeNewsCryptoAds Public Crowdsale startet mit Ankündigung eines neuen Hardware Wallets

CryptoAds Public Crowdsale startet mit Ankündigung eines neuen Hardware Wallets

Wie praktisch jeder in der Krypto-Welt weiß, ist die Sicherheit des eigenen Wallets eines der kritischsten und beständigsten Probleme. Probleme gibt es im Überfluss: Phishing, Betrug, Diebstahl, Hacking – all diese Risiken müssen von Kryptowährungsbesitzern berücksichtigt werden.

Experten schätzen, dass seit Anfang 2018 mehr als eine Milliarde Dollar aus Krypto-Wallets gestohlen wurden. Die bestmögliche Lösung für diese Bedrohungen ist ein Hardware-Wallet, über welches die Nutzer die volle Kontrolle haben. Und genau das bietet nun die Kryptowährung, CryptoAds, die digitale Werbung auf der Blockchain mit seinem Marketplace revolutionieren möchte (tokensale.cfc.io).

Die Plattform bietet seinen Kunden nun mehr Sicherheit, indem es ihnen ein kleines Gerät zur Verfügung stellt, das sie an einem sicheren Ort aufbewahren oder mitnehmen können. Das neue Hardware-Wallet wird mit einem verschlüsselten Private Key geschützt, der mit einem benutzerdefinierten alphanumerischen Passwort gesichert ist, und über Bluetooth mit einem Computer verbunden wird.

In Zukunft werden allen Benutzern, die mehr als 200 USD auf ihren Konten haben, kostenlos ein Hardware-Wallet erhalten. Das Gerät wird jedem CryptoAds-Token-Inhaber geschenkt, der CRAD-Tokens im Wert von über 200 USD während des laufenden Initial Coin Offerings kauft.

Der CryptoAds Marketplace schafft eine digitale Werbewelt, in der die Verbraucher sich für eine zielgerichtete Werbung entscheiden können. Die Distributoren der Werbung werden dabei direkt von den Marken bezahlt, um ihre Anzeigen ohne endlose Maklergebühren, die Budgets verschlingen, zu hosten. Die Plattform ermöglicht es Vermarktern, dynamische digitale Werbestrategien einzuführen, indem sie ihnen vielfältige Branding-Möglichkeiten in einer Vielzahl von Multimedia-Formaten auf einer unbegrenzten Anzahl von Plattformen bieten.

CryptoAds bietet Werbetreibenden außerdem die Möglichkeit, native Videos oder mobile In-App-Anzeigen, Standard-Videoclips, vertikale und 360-Grad-Videoanzeigen, Angebots-Wallpaper oder andere digitale Werbesysteme direkt auf Websites und Apps freizugeben. Mitbegründer von Treasury, Chidopi und TimeBox, Jason Hung, der auch ein CryptoAds-Berater ist, sagt, dass er viel Potenzial in der Fähigkeit des Projekts sieht (frei übersetzt):

„Es ist ein System, von dem Alle profitieren. Werbetreibende können problemlos hochwertige Publisher für ihre Inhalte finden, während Webmaster und andere Distributoren Zielgruppenstatistiken direkt an potenzielle Marketingexperten liefern können. Gleichzeitig beschäftigen sich die Nutzer nur mit den Inhalten, an denen sie interessiert sind. CryptoAds ebnet den Weg für die Zukunft der digitalen Werbewelt und ich erwarte, dass es für alle, die an der Einführung der Plattform teilnehmen, eine steigende Rentabilität erzielen wird. Und mit ihrem hochmodernen Hardware-Wallet machen sie die Aufbewahrung für alle Beteiligten sehr sicher – und das macht die Nutzer glücklich.“

CryptoAds Martkplatz ist die Idee der gleichen Leute hinter der populären CallFreeCalls (CFC) VOIP App, die kostenlose Sprach- und Textdienste für Benutzer anbietet. Die ursprüngliche CFC-Plattform, die weltweit über 7 Millionen Benutzer hat, wird auf das Blockchain-System portiert, was den B2C-Aspekt des Projekts zu einem starken System macht und es App-Nutzern ermöglichen wird, verschiedene Angebote von Werbetreibenden anzunehmen.

Das bedeutet, dass Benutzer auf andere Dienste, wie Videoinhalte oder In-Game-Produkte zugreifen können oder die Möglichkeit haben, in ihrem Lieblingsspiel aufzusteigen, wenn sie sich die Anzeigen ansehen, die über das CryptoAds-Dashboard zur Verfügung gestellt werden. Die Plattform wird auch ein Software Development Kit (SDK) enthalten, das Dritte herunterladen können, um CryptoAds in ihre eigenen Apps zu integrieren, damit sie ihren Nutzern den gleichen Service bieten können.

Die Blockchain-Technologie ermöglicht es dem Team die transparente Smart-Contract-Technologie in ihr System zu integrieren. Vermittler, die oft den Löwenanteil des Budgets einer Kampagne einnehmen, werden praktisch eliminiert. Das System ermöglicht es allen Teilnehmern, sich gegenseitig zu bewerten, basierend auf der Leistung und dem Wert der Angebote. Werbetreibende und Distributoren können dann fundierte Entscheidungen darüber treffen, mit welchen Angeboten sie interagieren möchten.

Das Projekt wird den CRAD-Utility-Token nutzen, der aktuell über den öffentlichen Verkauf bis zum 16. Juli erhältlich ist. Der Gründer und CEO von CryptoAds, Oleksii Vinogradov, erklärt, dass er sich entschieden habe den ICO abzuhalten, um die Nutzerbasis auszubauen:

„Es ist ein spannender Prozess. Wir starten gerade unseren öffentlichen ICO, und wir haben bereits viele Angebote erhalten, um strategische Partnerschaften mit verschiedenen anderen Blockchain-Unternehmen, die unsere Vision teilen und die Positionierung unseres Produkts auf dem Markt unterstützen könnten, zu bilden. Das zeigt mir, dass das, was wir anbieten, eine kritische Lücke im Ökosystem füllen wird.“

Weitere Informationen zu CryptoAds finden Sie unter tokensale.cfc.io

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.