HomeNewsCONDA ermöglicht Millionen europäischer Unternehmen die Ausgabe eigener Security Tokens

CONDA ermöglicht Millionen europäischer Unternehmen die Ausgabe eigener Security Tokens

5 Juni 2018 By Marcus Misiak

CONDA ist stolz, das weltweit erste rechtlich abgesicherte, dezentrale Network Protocol zur Durchführung von tokenisierten Security- und Equity-Offerings vorzustellen. CONDAs Lösung zur Tokenisierung von bereits existierenden und gut etablierten Finanzinstrumenten erlaubt es sämtlichen europäischen Unternehmen, ihre eigenen 100% rechtskonformen Security oder Equity Tokens herauszugeben.

Das CONDA-Team arbeitet daran, seine Lösung weltweit in so vielen Ländern wie möglich zu etablieren und befindet sich derzeit in den Verhandlungen mit den Regulatoren in zahlreichen asiatischen Ländern sowie den Vereinigten Staaten.

Managing Partner und Co-Founder Daniel Horak:

Wir haben monatelang hart daran gearbeitet sowie zahlreiche Abstimmungsrunden mit spezialisierten Rechtsanwälten und europäischen Regulatoren gehabt. Diese Bemühungen werden nun belohnt. Wir freuen uns, die weltweit erste technische Lösung für die einfache und mühelose Herausgabe von Security Tokens vorstellen zu dürfen.

Neue Timeline veröffentlicht

Die Pre-Sale Phase des CONDA ICOs startet heute, 4. Juni 2018 und wird für maximal 60 Tage lang bzw. bis zum Erreichen des Pre-Sale Maximums (Pre-Sale Hardcap) von 6 Millionen Euro laufen. Nach dieser Phase startet der Crowd-Sale, der für maximal 40 Tage bzw. bis zum Erreichen der finalen 18 Millionen Euro läuft. Bis zu 30% Bonus-Tokens können sich Early Investors während des Pre-Sales noch unter https://ico.conda.online sichern.

Paul Pöltner: „Unser Abstimmungsprozess startete mit den europäischen Regulatoren. Nach dem großen Verhandlungserfolg zielen wir nun auf die rechtlichen Autoritäten in den Vereinigten Staaten und Asien ab. Daher haben wir geringfügige Änderungen im Timing unseres ICOs vorgenommen. Basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung in der Finanzindustrie und in der Abstimmung mit Justizbehörden, sind wir hinsichtlich unserer derzeitigen Bemühungen optimistisch.“

Accelorator-Programm

Um das weltweit erste rechtlich abgesicherte Netzwerk-Protokoll gebührend zu feiern, stellt die CONDA AG ein Accelorator-Programm für jene Unternehmen in Österreich und Deutschland zur Verfügung, die an der Herausgabe eigener Security Tokens interessiert sind. Pro Land erhält ein Bewerber Zugang zu CONDAs Full-Service-Plattform. Unternehmen können sich in Kürze auf der ICO-Website registrieren.

Erstes Projekt startet im Herbst

In Kürze startet der erste Security ICO basierend auf dem von CONDA entwickelten Netzwerk-Protokolls mit einem Ziel von 10-20 Millionen Euro. „Wir sind stolz, das erste Projekt nach unserem ICO schon jetzt ankündigen zu können. Im Herbst 2018 geht es los. Mehr Informationen dazu folgen in Kürze, so Managing Partner Daniel Horak.