HomeNewsCoinDCX startet die erste Staking-Funktion für Kryptos in Indien

CoinDCX startet die erste Staking-Funktion für Kryptos in Indien

10 August 2020 By Nicholas Say

Die indische Börse hat die Einführung einer Krypto Staking-Funktion angekündigt, die Nutzern das Erzielen passives Einkommen ermöglicht

CoinDCX kündigte die Einführung seiner neuen Staking-Funktion in einem offiziellen Beitrag an, um Nutzern zu helfen, passives Einkommen zu erzielen, indem sie Vermögenswerte an der Börse halten. Die Funktion wird Anlegern neue Türen öffnen, da für Liquid Staking weder technisches Wissen noch aktive Interaktion erforderlich sind, um Gewinne zu erzielen.

Staking könnte das neue „Holding“ werden

Die meisten Benutzer behalten Kryptowährungen in ihren Wallets, wenn sie nicht aktiv mit ihnen handeln. Sie halten sie nur fest und warten auf den Moment, um eine Transaktion durchzuführen oder Bestände für den Handel zu verwenden.

Staking schafft für solche Nutzer neue Möglichkeiten, von Coins zu profitieren, die sie halten. Dabei verlieren sie nicht die Vorteile des Haltens, da Gelder nicht gesperrt werden und für Nutzer auch weiterhin zur Verfügung stehen.

Proof-of-Stake-Blockchains funktionieren so, dass Benutzer mit mehr Geld in ihren Wallets bessere Aussichten für höhere Belohnungen erhalten, da diese anteilig auf die Teilnehmer des Knotens verteilt werden.

Der Prozess ist einfach und verlangt Nutzern nicht das Verständnis für die zugrunde liegenden Mechanismen ab, um in den Genuss der Vorteile zu kommen. Je einfacher ein System ist, desto wahrscheinlicher zieht es neue Benutzer an, was wiederum ein gutes Zeichen für das neue Staking-System ist.

Coindcx möchte frische Staking-Erlebnisse bieten

Die Börse folgt einem liquiden Staking-Mechanismus, um so das Ziel zu erreichen, Staking ohne Sperrungen zu ermöglichen. So können Nutzer während des Handels „staken“. Die Funktion wird ab sofort für ONE, QTUM und TRX verfügbar sein, wobei weitere Kryptowährungen Teil der Börsen-Pläne sind.

Das Staking mit CoinDCX steht allen Benutzern zur Verfügung, die über ein Mindestguthaben zugelassener Kryptowährungen verfügen. Die Beträge variieren zwischen den verschiedenen Coins.

Durch das Token-Staking in CoinDCX-Wallets nehmen Benutzer teil und erhalten Belohnungen aus ihrem Einsatz, ohne weitere Maßnahmen ergreifen oder die Funktion aktivieren zu müssen. Denn aus dem Vorgang resultieren keinerlei Nachteile.

Für Einnahmen sieht die Börse monatliche Auszahlungen an Nutzer vor. Grundlage der Berechnungen sind Schnappschüsse, die im 24-Stunden-Rhythmus von der Plattform erstellt werden.

Da CoinDCX keine eigenen PoS-Blockchain-Knoten hostet, um diese Dienste anzubieten, arbeitet der Austausch mit anderen Organisationen zusammen, um einen hybriden Ansatz für die Aggregation von Einsatzprämien mit Partnerbörsen wie Binance bereitzustellen, während diese nativ mit Blockchain abgesteckt werden.