HomeNewsCharles Hoskinson: „Ich würde gern Cardano als die erste Billionen-Dollar-Kryptowährungen sehen“

Charles Hoskinson: „Ich würde gern Cardano als die erste Billionen-Dollar-Kryptowährungen sehen“

Charles Hoskinson ist bekannt dafür ehrgeizige Aussagen zu treffen. Erst letzten Monat erklärte er, dass Wall Street Investoren Billionen von US-Dollar in den Krypto-Markt bringen werden. In einem Werbevideo für das Emugo-Projekt hat Hoskinson nun, sein ultimatives Ziel für Cardano erklärt. Dieses besteht nicht weniger darin als Cardano zu der ersten Billionen-Dollar-Kryptowährung zu entwickeln.

Er möchte Cardano zu einer „selbsttragenden Wirtschaft“ entwickeln, bei der Cardano (ADA) als ein Instrument verwendet wird, welches es Menschen ermöglicht, sich an einer Privatwirtschaft mit“ eingebauter Fairness „zu beteiligen, die über nationale Staaten hinausgeht.

Er erklärt in dem Video (frei übersetzt):

Ich würde Cardano gern als die erste Billionen-Dollar-Kryptowährung sehen und der Grund dafür ist, dass wir effektiv eine sich selbst tragende Wirtschaft aufbauen werden.

Er fügte hinzu, dass Cardano im Gegensatz zu Bitcoin einen realen Verwendungszweck hat. Währen Bitcoin lediglich als Spekulationsobjekt dient, welches bei Gewinnen in Euro oder USD getauscht wird, um dann mit den Fiat-Währungen Produkte zu kaufen.

Er beschreibt weiterhin, dass er eine weit verbreitete Adoption sehen möchte, wo Cardano von Unternehmen benutzt wird, um Gehälter zu zahlen und von Leuten in Restaurants benutzt wird, um die Rechnung zu begleichen.

Hoskinson führt in dem untern verlinkten Video aus:

Ich würde es sehr begrüßen, wenn ADA oder eine auf ADA basierende Währung diesen Bekanntheitsgrad erreichen würde, denn das bedeutet im Grunde genommen, dass wir ein privates System, alternativ zu den nationalen Währungssystem, mit einheitlicher Konsistenz und fairen Regeln für jedermann auf der Welt aufbauen und nicht nur für die, die sehr privilegiert sind.

Charles Hoskinson spricht in dem Video auch über Emurgo, welches Teil des Cardano-Projekts ist und kommerzielle Projekte im Cardano-Ökosystem entwickeln, unterstützen und fördern soll.

Er hofft, dass Emurgo sich zu einem Unternehmen entwickelt, welches Anwendungen, Dienstleistungen sowohl für Smart Contracts als auch auf der Unternehmensseite identifiziert und Kernprobleme der Dezentralisierung angeht.

Emurgo wird das Kernproblem der Zentralisierung angehen. Emurgo wird sich Marktplätze anschauen, die aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren, wo es Verschwendung, Missbrauch und Korruption oder einfach zu viel Zentralisierung und Kontrolle gibt und wird junge leidenschaftliche Unternehmer finden, die nicht viel Geld kosten und sie dazu inspirieren, unsere Technologie zu nutzen.

Er sagte, wenn EMURGO Probleme wie Korruption, Missbrauch und Betrug lösen würde, würde das eine „Ich auch“ -Bewegung schaffen.

Wir sind auf die weiteren Entwicklungen gespannt die Cardano nehmen wird. Der Kurs von Cardano verzeichnet innerhalb der letzten 24h einen Kurszuwachs von 3,56 Prozent auf einen Preis von 0,14 Euro. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 3,7 Milliarden Euro belegt Cardano Platz 8 der größten Kryptowährungen weltweit.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: