HomeNewsCharles Hoskinson: Die 2020’er Jahre werden zum Cardano-Jahrzehnt

Charles Hoskinson: Die 2020’er Jahre werden zum Cardano-Jahrzehnt

7 Januar 2020 By Marcus Misiak

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, glaubt, dass dies das Jahrzehnt von Cardano sein wird. Mit einer erfolgreichen Einführung von Testnetzwerken mit Anreizsystem und über 500 bereits gestarteten Stake Pools, sagte Hoskinson, dass Cardano seine Anstrengungen zur Kommerzialisierung der Technologie, die sie in den letzten drei Jahren entwickelt haben, verstärkt.

Nach dem erfolgreichen launch des Incentive-Testnetzes für die Shelley-Ära von Cardano scheint IOHK bei der Entwicklung seines ehrgeizigen Blockchain-Projektes einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben. Mit bereits über 500 Stake Pools im Incentive-Testnetz glaubt Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, dass ein großer Erfolg für Cardano vor der Tür steht. In einem YouTube AMA vom 3. Januar 2020 gab Hoskinson einen seiner ausführlichen Berichte über den aktuellen Stand von Cardano und die Zukunftspläne für IOHK, die Cardano Foundation und Emurgo. Hoskinson sagte, das Datum des AMA’s habe eine besondere Bedeutung. Es fiel mit Bitcoins 11. Geburtstag zusammen. Er bemerkte, dass die erste Kryptowährung der Welt sowohl für ihn als auch für Cardano sehr wichtig war, da sie eine ganz neue Industrie hervorbrachte, die bereits die Welt verändert:

Laut Hoskinson hat das letzte Jahrzehnt so viele grundlegende Veränderungen gebracht, dass es gut möglich ist, dass das nächste Jahrzehnt mit Dingen wie kommerziellen Quantencomputern und privater Raumfahrt enden wird. Die größte Veränderung wird jedoch durch die Kryptowährungen herbeigeführt, sagte er, da sie nicht nur Veränderungen in Branchen wie Journalismus und Finanzierung mit sich bringen, sondern auch eine treibende Kraft sein werden, welche die Wirtschaft der Entwicklungsländer ankurbeln und ihre Menschen aus der Armut holen wird.

Grundlegende Veränderungen in der Welt werden auch an Cardano nicht vorbeigehen. Hoskinson sagte, dass das Cardano-Team plant, in den nächsten zehn Jahren einen beispiellosen Erfolg zu erreichen. „Dies ist das Jahrzehnt von Cardano“, sagte er in dem AMA und fügte hinzu, dass fleißig daran gearbeitet wird, Cardano bis Ende der 2020’er Jahre zur vorherrschenden Kraft im Bereich der Kryptowährungen zu machen.

Hoskinson glaubt, dass die Besessenheit von IOHK, die Technologie „richtig“ zu machen, der richtige Ansatz ist, um die zukünftige Entwicklung zu sichern. Von dort aus, sagte er, müssen sie nur noch sicherstellen, dass die von ihnen entwickelte Technologie die richtige kommerzielle Nutzung hat. Mit einer Plattform, die für die Abwicklung von Milliarden von Transaktionen pro Tag entwickelt wurde, glaubt Hoskinson, dass es gar nicht so weit hergeholt ist, mehr als eine Milliarde Nutzer zu erreichen.

Einer der Schwerpunkte von IOHK wird es sein, sicherzustellen, dass die Technologie, eine kommerzielle Nutzung erfährt. Glücklicherweise hat IOHK ein sehr gutes Verständnis dafür, was getan werden muss, um ein funktionierendes, globales, vernetztes System aufzubauen. Der Grund, warum sowohl Hoskinson als auch IOHK so optimistisch über die Zukunft ihres Produktes scheinen, ist die Tatsache, dass sie es absichtlich langsam und einfach gemacht haben.

„Der Grund, warum Bitcoin so erfolgreich war, ist, dass Satoshi ein einfaches System mit großen Anreizen geschaffen hat“, erklärte er und fügte hinzu, dass Cardano in seinem Testnetz Anreize eingesetzt hat, um das Wachstum des Netzwerks zu sichern. Er bemerkte jedoch, dass Cardano trotz der kontinuierlichen Forschung im Bereich Incentives kein akademisches Projekt ist. Alle Anstrengungen, die in die Perfektionierung der Einsätze und Incentives geflossen sind, waren Teil der „aggressiven“ Kommerzialisierung von Cardano durch IOHK. Es ist in erster Linie ein kommerzielles Projekt, stellte Hoskinson fest und erklärte, dass Cardano eine Plattform für Lösungen sei.

Große Pläne für 2020

Wenn es um konkrete Ankündigungen über bevorstehende Veröffentlichungen geht, zögerte Hoskinson, bestimmte Daten oder Informationen zu nennen. Er teilte jedoch einige der Pläne mit, die IOHK und die Cardano Foundation für das erste Halbjahr 2020 haben, und zeigte auf, dass das Unternehmen seine Bemühungen erst seit der Einführung des Incentive-Testnetzes für Shelley verstärkt hat. Allein der Januar wird Cardano eine Menge Updates bringen. Hoskinson sagte, dass neben dem Haskell Wallet Backend auch das Haskell Shelley Testnet in den nächsten Wochen veröffentlicht werden wird. Das Hauptnetz für Shelley, das „bald“ veröffentlicht werden soll, wird höchstwahrscheinlich irgendwann im Februar live gehen.

Das Wichtigste, was in diesem Jahr geschehen wird, ist die Entwicklung und der Einsatz zero-Knowledge Proofs. Sonic, Cardano’s eigener SNARK, der 2018 entwickelt wurde, wird eines der Hauptthemen des kommenden Cardano-Gipfels in Edinborough Ende des Monats sein. Mit einem ganzen Team, das sich ausschließlich der Umsetzung von SNARKs und Sonic widmet, wird es sicherlich viel zu diskutieren geben.

Featured Image: Akarat Phasura  | Shutterstock

Tags: