HomeNewsChainLink: LINK/USD steigt um 10 %, weil die Bullen ein Allzeithoch erreichen

ChainLink: LINK/USD steigt um 10 %, weil die Bullen ein Allzeithoch erreichen

24 Juni 2020 By Benson Toti

ChainLink erreichte am Montag ein Hoch von 4,94 USD. Mit einem Plus von 11 % näherte sich ChainLink einem neuen Allzeithoch

LINK ist zum Zeitpunkt des Schreibens um über 10 % gestiegen und hat einen Preis nahe 4,95 USD erreicht – der Kurs bewegt sich also auf Augenhöhe des Allzeithochs der Währung Anfang März.

Chainlink belegt nach Marktkapitalisierung den 13. Platz. Mit dem heutigen Anstieg dürfte Chainlink unter den größten Kryptowährungen nochmals einen Sprung nach vorne schaffen.

LINK/USD Allzeit-Preisdiagramm/Quelle: Coin360

Am 4. März stieg Chainlink auf 4,95 US-Dollar, was dem Allzeithochpreis entspricht. Bei dem am 12. März verzeichneten Krypto-Crash sank er jedoch neben dem Rest des Marktes auf Tiefststände, die hier bei 1,85 USD lagen. Die Preise erholten sich bis zum 12. Juni auf mehr als 4,22 USD. Eine geringfügige Korrektur führte am 12. Juni zu Tiefstständen von 3,90 USD pro Coin.

In der vergangenen Woche haben die Bullen jedoch einen Anstieg verzeichnet, da eine Besserung der Stimmung einen Beitrag zum Erreichen des neuen Allzeithochs leistete.

Gestern stieg LINK von 4,43 USD auf 4,94 USD, bevor sich der Währungskurs im Nachmittagshandel einpendelte, um Gewinne in Richtung von 4,79 USD zu verbuchen.

LINK/USD Chart-Überblick

LINK/USD-Tageeschart /Quelle: TradingView

Die in der vergangenen Woche verzeichnete Aufwärtsdynamik setzte sich auch am Montag fort. ChainLink stieg laut CoinMarketCap-Daten um 11 % auf ein Hoch von 4,94 USD. In den letzten 24 Stunden hat LINK/USD weitere 10 % zugelegt und notiert bei 4,93 USD. In den letzten sieben Tagen verzeichnete der Altcoin ein Plus von knapp 22,8 %.

LINK/USD-Bullen konnten seit letzter Woche die Kontrolle behalten, wobei sich die Preise stetig über mehrere Widerstände hinaus bewegten, nachdem der Preis von Tiefstständen bei 4,10 USD allmählich Gewinne verbuchte.

Bei Preisbewegungen in der letzten Woche wurde das Währungspaar LINK/USD in einem aufsteigenden Kanal gehandelt, wobei das aktuelle Niveau wahrscheinlich die obere Trendlinie durchbrechen wird. Bei einem kurzfristigen Aufwärtstrend könnten Käufer bei einem höheren Volumen ein besseres Niveau anstreben. Der RSI ist bei 73,2 tendenziell überkauft. Da er aber nicht vollständig aufgefüllt ist, können Käufer immer noch versuchen, die Gewinne bis an die Obergrenzen auszuschöpfen.

Eine Ablehnung wird die Preise an die Untergrenze des aufsteigenden Kanals bringen, wobei die wahrscheinliche Korrektur auf Unterstützungen bei 4,74 USD, 4,38 USD und 20 SMA beruhen wird.

DeFi treibt das Interesse an Chainlink voran?

Der Chainlink-Preis dürfte von den zahlreichen Integrationen in das DeFi-Ökosystem profitieren. Eines davon ist das Liquiditätsprotokoll Kyber Network, dessen Token mit zunehmendem Interesse an DeFi ebenfalls deutlich gewinnt. Letzte Woche wurde die Währung COMP der DeFi-Plattform Compound binnen weniger Tage von 60 auf 362 US-Dollar katapultiert.

Die jüngsten Chainlink-Preiserhöhungen im Tagesverlauf sind auch auf die kürzlich angekündigte Partnerschaft mit dem chinesischen Blockchain Services Network (BSN) zurückzuführen. Das BSN ist so eingestellt, dass es Chainlink bei der Verarbeitung von Daten außerhalb der Kette verwendet.