HomeNewsChainLink (LINK) im roten Bereich

ChainLink (LINK) im roten Bereich

2 September 2020 By Benson Toti

ChainLink wurde am Dienstag, dem 1. September, um 17,00 USD gehandelt

Der ChainLink-Preis ist in den letzten 24 Stunden um 4,15 % gesunken und notiert zum Zeitpunkt des Schreibens bei 15,50 USD. Dies ergab sich, nachdem der Token am Montag um 3 % auf Höchststände von 17,00 USD gestiegen war

LINK/USD dürfte nach Durchbrechen eines symmetrischen Dreiecks weiter abwärts tendieren. Laut einem Analysten könnte der Preis der beliebten Münze eine Korrektur um fast 50 % auf Tiefststände von 8,00 USD erleben, wenn das Unterstützungsniveau bei den aktuellen Preisen keinen Bestand hat.

ChainLink-Preissignale

Mitte August stieg ChainLink dank parabolischer Rallye, die das Format nach Marktkapitalisierung zur fünftgrößten Kryptowährung machte und zu einem Hoch bei 20 USD führte.

Obwohl der Preis in den letzten sieben Tagen nach unten korrigiert wurde, weist der Token über höhere Zeiträume hinweg noch immer eine übergeordnete bullische Tendenz auf. Auf dem aktuellen Niveau über 15,00 USD liegt LINK/USD Ende Juli bei einem Handelspreis um 7,20 USD um mehr als 100 % über seinem Preis.

LINK/USD 2-Stunden-Preischart zeigt den Preis mit einem Ausbruch aus einem symmetrischen Dreieck/Quelle: TradingView

Das LINK/USD-Paar brach am 1. September aus einem symmetrischen Dreieck aus und erreichte sein Hoch bei 17,00 USD. Die Aufwärtsdynamik dürfte sich jedoch nicht halten, da die Preise im gleitenden 50-Tage- und 200-Tage-Durchschnitt in kurzen Zeiträumen gesunken sind.

Außerdem müssen die Bullen möglicherweise mit einer rückläufigen Divergenz kämpfen, wie die 2-Stunden-Grafik andeutet. ChainLink hat zwei bärische „Engulfing“-Muster gedruckt. Bullen könnten Schwierigkeiten damit haben, die wichtige Widerstandslinie um 17,55 USD zu überschreiten.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird ChainLink um 15,69 USD gehandelt. Bullen müssen auf 16,50 USD am Tagesschluss abzielen, um die Oberhand zu behalten.

Eine starke Preisverweigerung auf diesem Niveau würde zu Verkaufsdruck führen, was zusammen mit der Unentschlossenheit am restlichen Markt zur Folge haben könnte, dass LINK/USD auf Tiefststände von 12 bis 14,50 USD fällt. Eine Aufschlüsselung in diesen Unterstützungszonen bedeutet, dass der nächste große Unterstützungsbereich in der Nähe von 8,00 USD zu finden ist. Die Zonen bildeten sich, als der Preis von Tiefstständen im Bereich von 7,20 USD auf Höchststände um 15 USD stieg.

Der RSI befindet sich fest im bärischen Bereich, obwohl es im 2-Stunden-Diagramm einen Hinweis auf eine Abweichung gibt. Können Bullen die Marke 15,50 USD halten, könnte ein Aufwärtstrend kurzfristig den Preis wieder über 17,00 USD führen und so den Weg zu einem erneuten Besuch eines Allzeithochpreisniveaus von 20 USD ebnen.

Was jedoch die Chancen der Bullen beeinträchtigen könnte, ist das in den letzten 24 Stunden verzeichnete schwächere Handelsvolumen.