HomeNewsChainLink erholt sich über USD 8,40, weil Bären das neue Wochentief senkten

ChainLink erholt sich über USD 8,40, weil Bären das neue Wochentief senkten

24 September 2020 By Benson Toti

LINK/USD erreichte 7,40 USD, nachdem das Paar durch den extremen Ausverkaufsdruck von Höchstständen bei 20 USD gefallen war

Die Preisbewegung von ChainLink war in den letzten Wochen sehr trostlos. Der jüngste Ausverkaufsdruck hat LINK/USD auf Tiefststände von 7,40 USD gebracht. Da der Bitcoin und der Rest des Kryptowährungsmarktes zum Zeitpunkt des Schreibens ein schwaches Bild abgeben, sieht es zudem nach einer Fortsetzung des Abwärtstrends für ChainLink aus, sofern die Bullen nicht über 8,00 USD konsolidieren.

Die massive Kapitalflucht der letzten Woche bedeutete, dass LINK/USD weiter von seinem Allzeithoch von rund 20 USD entfernt war. Selbiges war im August erreicht worden, als die Integration in den DeFi-Bereich ihren Höhepunkt erreichte. Gestern ist der Preis um mehr als 12 % gefallen, um ein neues Sechs-Wochen-Tief zu erreichen. Der Token ist auch in der letzten Woche um mehr als 20 % gesunken und liegt fast 58 % unter seinem Höchststand.

Trotz des Abwärtstrends ist ChainLink der Top-Verdiener unter den Top 20 der größten Kryptowährungen am Markt. LINK/USD liegt zum Zeitpunkt des Schreibens seit dem Krypto-Marktcrash im März mehr als 400 % über seinem Preis.

LINK/USD technisches Bild

Die meisten Münzen sehen immer noch rot, aber ChainLink wird im -Chart grün. Bullen werden wahrscheinlich die Marke von 8,50 USD durchbrechen, um ihre Distanz zum Rest des Marktes zu stärken.

Nachdem LINK/USD seine Unterstützungsgrenze von 9,00 USD verloren hatte, konnten Verkäufer nahezu ungehindert ein weiteres wichtiges Unterstützungsniveau um 8,00 USD knacken. Der freie Fall drohte die zinsbullischen Hoffnungen zu zerstören und die Unterstützung auf einem kritischen Niveau zu halten.  Dies würde eine kurzfristige schnelle Erholung auf 10,00 USD leicht erreichbar machen.

Ein Blick in das Tages-Chart zeigt, dass ein Lauf auf die 50 MA um 13,00 USD eine bullische Umkehrung bestätigen würde, sollte LINK/USD bei 10,60 USD über dem 20-EMA-Wert liegen. Dazwischen stellt das Fibonacci-Retracement-Niveau von 23,6 % bei 11,25 USD eine eindrucksvolle Hürde dar.

Der RSI dreht sich nach Norden, während der MACD ein verstecktes bullisches Divergenzmuster abbildet und so darauf hinweist, dass Bullen die Oberhand gewinnen.

Alles hängt jedoch davon ab, ob die ChainLink-Marines die Aufwärtsdynamik beibehalten, um die Kontrolle über 9,20 USD zurückzugewinnen. In dieser Region gibt es ein wichtiges Preisniveau, das die jüngste Ablehnung eines neuen Wochentiefs von rund 7,40 USD markierte.

ChainLink-Tagespreis-Digaramm/Quelle: TradingView

LINK/USD handelt um 8,43 USD und ist in den letzten 24 Stunden um 3,13 % gestiegen. Unterdessen haben BTC/USD und Top-Altcoins immer noch mit einem hohen Verkaufsdruck zu kämpfen.

Der Bitcoin fiel am heutigen Tag um 1,5 % gefallen und notiert zum Zeitpunkt des Schreibens bei 10.240 USD, während Ethereum nach einem Rückgang um 2,95 % bei 328 USD den Besitzer wechselt. XRP/USD läuft Gefahr, 0,22 USD aus dem Blick zu verlieren, nachdem der Preis um fast 5 % gefallen ist.