Cardano News: Neue Partnerschaft mit COTI und zk-SNARKS in 2020?

Die Cardano Foundation ist dabei, dank einer Partnerschaft mit COTI, einer Fintech-Plattform für Unternehmen, ein ADA-Zahlungsportal einzuführen.

Laut dem Blog-Post des Unternehmens wird das Gateway Händlern auf der ganzen Welt ermöglichen, Zahlungen in ADA zu akzeptieren, da es eine sofortige Abrechnung in 35 verschiedenen Fiat-Währungen ermöglicht.

Händler auf der ganzen Welt werden in der Lage sein, Zahlungen in ADA anzunehmen und zu verarbeiten, dank eines Abkommens, das die Cardano Foundation mit COTI unterzeichnet hat. Die Cardano Stiftung, die mit der Entwicklung von realen Anwendungsfällen für ADA beauftragt ist, gab den Deal in einem Blogbeitrag vom 23. Oktober bekannt und sagte, dass das Angebot im November gestartet wird.

Die Plattform für die Zahlungsabwicklung wird von COTI entwickelt, einer Fintech-Plattform für Unternehmenslösungen. Die Plattform basiert auf einem gerichteten azyklischem Graph (DAG), was bedeutet, dass das System Daten nicht wie herkömmliche Blockchain in Blöcken speichert, sondern Transaktionen direkt und unmittelbar abspeichert.

Da die Plattform von COTI eine „extreme Skalierbarkeit und niedrige Transaktionskosten“ bieten wird, ist die Cardano Foundation der Ansicht, dass sie eine All-in-One-Zahlungslösung für Händler werden könnte. Shahaf Bar-Geffen, der CEO von COTI, kommentierte die Partnerschaft wie folgt:

Die Zukunft für Zahlungen sieht vielversprechend aus.

Laut der Cardano Foundation wird das ADA Payment Gateway mit der Universal Payment Solution (UPI) von COTI betrieben. Dieses, sagte das Unternehmen, wird den Nutzen des Tokens sowohl innerhalb als auch außerhalb des Cardano-Ökosystems erweitern. Händler können die Zahlungslösung von Cardano und COTI problemlos in ihre Website integrieren, entweder über einen „ADA-Pay-Button“ oder ein QR-basiertes Point-of-Sale-(PoS)-System. Die Lösung soll eine „fast sofortige“ Abwicklung in 35 verschiedenen Fiat-Währungen ermöglichen, die direkt auf die Bankkonten der Händler eingezahlt werden.

Cardano wird zk-SNARKS einführen

Im Rahmen einer AMA („Ask me anything“)-Sitzung hat Charles Hoskinson vor wenigen Tagen erklärt, dass 2020 das Jahr von zk-SNARKs werden wird. Er erwähnte, dass es mehrere Kryptowährungsprojekte gibt, die mit dieser Technologie arbeiten, und dass diese Lösung sehr leistungsfähig ist. Während der AMA hat er auch darüber gesprochen, wie Cardano vorankommt und über die neue Partnerschaft mit New Balance, die vor einigen Tagen unterzeichnet wurde.

Charles Hoskinson sagte, dass sie bei Cardano super begeistert sind, zk-SNARKS zu erforschen. Außerdem sagte er, dass das Team monatelang an der Analyse von Zcash’s Halo und der Implementierung von SNARK-Lösungen für Cardano gearbeitet habe. Obwohl es nichts Offizielles an dem gibt, woran sie arbeiten, sagte Hoskinson, dass es irgendwann eine Ankündigung geben wird.

Darüber erwähnte Hoskinson:

Halo ist definitiv ein großer Durchbruch, was dem Zcash-Team zu verdanken ist, die Electric Company hat dort einen großartigen Job gemacht, und wir sind so begeistert, SNARKS mit nicht vertrauenswürdigen Setups im Kryptowährungsraum zu sehen.

zk-SNARKs ist eine Funktion, die es den Teilnehmern ermöglicht, bestimmte Informationen nachzuweisen, ohne sie an eine andere Partei weitergeben zu müssen. So ist es möglich, eine Aussage zu beweisen, ohne die eigentlichen Informationen dahinter zeigen zu müssen. Obwohl zk-SNARKs eine erhöhte Privatsphäre für Benutzer bieten, ist die Funktion auch bei Zcash optional.

Featured Image: Aleksandra Sova | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen