HomeNewsCardano plant zahlreiche Updates und Ankündigungen für die nächsten Monate

Cardano plant zahlreiche Updates und Ankündigungen für die nächsten Monate

21 Januar 2020 By Marcus Misiak

Der immense Erfolg des Shelley-Testnetzes scheint Cardano belebt zu haben und das Tempo der Entwicklung zu erhöhen. Laut Charles Hoskinson, dem CEO von IOHK, hat das Unternehmen ein paar ereignisreiche Monate hinter sich. In einem AMA hat Hoskinson kürzlich über die bevorstehenden Pläne und Ereignisse berichtet.

Für ein Projekt, das so sehr für seine langsame Entwicklung kritisiert wurde, scheint sich Cardano nun mit Lichtgeschwindigkeit zu bewegen. Nach dem erfolgreichen Start des Incentive-Testnet für die Shelley-Ära der Cardano-Blockchain scheint das Team hinter dem ehrgeizigen Projekt eine wichtige Schwelle überschritten zu haben, die seine Entwicklung in Fahrt gebracht hat. Laut Charles Hoskinson, dem CEO von IOHK, der Muttergesellschaft von Cardano, waren die letzten Wochen „erhellend“. Das Unternehmen hat nicht nur sein Produkt und Projekt weiterentwickelt, sondern auch seine Management-Einschätzungen erheblich aktualisiert, sagte er in einem kürzlich veröffentlichten AMA.

Das Unternehmen, das für seine unkomplizierten und transparenten Updates bekannt ist, hat einen neuen Release-Zyklus eingerichtet, wobei wöchentlich neue Updates und Veröffentlichungen erwartet werden. Das Shelley Incentivized Testnet hat soeben sein erstes Update des Jahres erhalten, das Daedalus Wallet wird wöchentlich aktualisiert, während Haskell alle zwei Wochen Updates erhält. Die zahlreichen Updates für Daedalus sind notwendig, um den Hardware-Support zu vervollständigen, erklärte Hoskinson und sagte, dass die Anwender bald in der Lage sein werden, ihre Ledger-Geräte mit Daedalus wiederherzustellen. Es wird erwartet, dass bei einem zukünftigen Firmware-Update auch Hardware-Multi-Sig und Hardware Wallet Staking implementiert werden. Die ganze Arbeit, die die Cardano-Teams geleistet haben, wird nicht umsonst gewesen sein. Hoskinson sagte, dass dies alles in Erwartung der Veröffentlichung des Shelley-Hauptnetzes geschieht.

Cardano hat eine ehrgeizige Strategie für 2020

Wenn es um die Jahresplanung des Unternehmens geht, kann man mit Sicherheit sagen, dass der Zeitplan des Teams vollgepackt sein wird. Die Startvoraussetzungen für Goguen, die Ära von Cardano, die Dapps im Netzwerk ermöglichen wird, befindet sich derzeit in der Vorbereitung. Um eine Infrastruktur zu schaffen, die ein gesundes Dapp-Ökosystem ermöglicht, sind sowohl IOHK als auch die Cardano-Stiftungen knietief in Gesprächen mit potentiellen Partnern. Hoskinson selbst wird seine Reise zum Weltwirtschaftsforum in Davos als „Networking-Gelegenheit“ nutzen, da sowohl Führungskräfte aus der Blockchain als auch aus der traditionellen Finanzindustrie an der Veranstaltung teilnehmen werden.

Auch die Monate Februar und März werden vollgepackt sein. Laut Hoskinson wird Cardanos erster Workshop mit dem Revisionsriesen PwC irgendwann im Februar stattfinden, während die ersten Ergebnisse des Workshops Anfang März vorliegen sollen. Der OBFT-Hard Fork wird höchstwahrscheinlich im Februar stattfinden, aber Hoskinson bemerkte, dass Cardano noch immer mit seinen Börsen-Partnern darüber „kommuniziert“, um sicherzustellen, dass die gesamte Infrastruktur, die für den Fork notwendig ist, startklar ist.

Die Partnerschaft des Unternehmens mit der Werbeagentur McCann Dublin, die im vergangenen Monat mit der Leitung des Rebranding von Cardano beauftragt wurde, soll im März erste Ergebnisse bringen. Dies, so Hoskinson, werde es dem Unternehmen ermöglichen, einem breiteren Publikum über die Alleinstellungsmerkmale von Cardano zu sprechen. Auch die Zusammenarbeit von Cardano mit der Europäischen Union soll in den nächsten Wochen an Fahrt gewinnen. Hoskinson sagte, dass das Unternehmen neben der IBM-Forschung und dem Projekt Horizons 2020 für das von der EU gesponserte dezentrale Software-Update-Programm arbeitet. Die Arbeit, die in das Programm eingeflossen ist, hat zu einem 39-seitigen Papier über dezentrale Software-Updates geführt, was eine Leistung ist, auf die Hoskinson besonders stolz zu sein schien.

Featured Image: Aleksandra Sova | Shutterstock

Tags: