HomeNewsCardano-Gründer zweifelt an Bitcoins Zukunft als Weltreservewährung

Cardano-Gründer zweifelt an Bitcoins Zukunft als Weltreservewährung

Der Gründer von Cardano glaubt nicht, dass Bitcoin das Zeug dazu hat, die Weltleitwährung zu werden.

Charles Hoskinson erklärte kürzlich in einem Interview, dass er nicht glaube, dass Bitcoin die Weltreservewährung werden würde. Laut dem Gründer von Cardano würde eine Kryptowährung mit intelligenten Vertragsfunktionen zur globalen Reservewährung werden.

Hoskinson glaubt, dass Cardano oder Ethereum zur Weltreservewährung werden würden. Eine globale Reservewährung muss Dienste wie Smart Contracts, Metadatenstandards und einen verbesserten Durchsatz bieten, die enorme Transaktionen pro Sekunde abschließen.

Laut dem Cardano-Gründer beruht die Knappheit von Bitcoin auf den hohen Produktionskosten:

"Wenn man Gemälde herstellt, von denen man das eine mit der Hand malen muss und das andere mit der Maschine, und beide gleich aussehen und die Nachfrage für beide gleich ist, dann ist der Aufwand für das eine tausendmal größer als für das andere."

Hoskinson sprach über den massiven Energieverbrauch von Bitcoin und fügte hinzu, dass sich die Kryptowährungsindustrie auf effiziente Alternativen mit weniger Energieverbrauch konzentrieren sollte.

Obwohl Bitcoin derzeit keine intelligenten Vertragsfunktionen hat, könnte es bald integriert werden. Jack Dorsey, CEO von Block (früher bekannt als Square), hat zuvor erklärt, dass sein Unternehmen daran arbeitet, dem Bitcoin-Ökosystem dezentrale Finanzfunktionen hinzuzufügen.

Dies würde bedeuten, dass die Bitcoin-Blockchain über einen Smart Contract und ähnliche Funktionen verfügt. Bitcoin bleibt die führende Kryptowährung der Welt und macht mehr als 40 % der gesamten Marktkapitalisierung für Kryptowährungen aus.

Der Kryptowährungsmarkt hat sich in den letzten Tagen unterdurchschnittlich entwickelt. Die Gesamtmarktkapitalisierung für Kryptowährungen liegt derzeit bei rund 1,7 Billionen USD, verglichen mit den 2 Billionen USD, die letzte Woche verzeichnet wurden.

Bitcoin wird um die 42.000-Dollar-Region gehandelt und hat in den letzten 24 Stunden mehr als 2 % seines Wertes verloren. ADA, der native Token des Cardano-Ökosystems, ist heute bisher um weniger als 1 % gestiegen und wird derzeit bei 1,05 USD gehandelt.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.