HomeNewsBTC verbucht ATH über 48.000 USD nach historischer Tageskerze um 8.800 USD

BTC verbucht ATH über 48.000 USD nach historischer Tageskerze um 8.800 USD

Die „Elon Musk“-Kerze des Bitcoin (BTC) war ein Anstieg von 8.822 USD, der den BTC-Preis zunächst auf ein neues Allzeithoch über 46.000 USD brachte

Bitcoin hatte am 8. Februar einen historischen Tag und stieg innerhalb von 24 Stunden um über 8.800 USD, nachdem Tesla eine Investition von 1,5 Mrd. USD in BTC bekannt gegeben hatte.

Darüber hinaus kündigte der Elektroautohersteller an, bald Kryptowährungszahlungen für seine Autos zu akzeptieren. In den Nachrichten wurde der Bitcoin-Preis parabolisch und registrierte die größte grüne Kerze aller Zeiten seiner Geschichte.

Wie die folgende Grafik dargestellt, stieg der BTC um 8.822 USD und legte von Tiefstständen um 38.050 USD auf Höchststände von 46.772 USD zu.

BTC/USD-Tageschart. Quelle: TradingView

Während sich Tesla nun MicroStrategy als größter institutioneller Investor mit einer Gesamtinvestition von über 4,5 Milliarden US-Dollar anschließt, gehen Analysten davon aus, dass dies erst der Anfang ist.

Laut BKCM-Gründer Brian Kelly könnten andere Unternehmen Bitcoin bald in ihre Bilanzen aufnehmen. In einem Interview mit Melissa Lee für CNBCs Fast Money schlug er vor, Tesla könnte schlicht die Schleusen für andere börsennotierte Unternehmen geöffnet haben, um sich dem Bitcoin-Zug anzuschließen.

Dies wird nicht das einzige sein. Dies ist wirklich die Spitze des Eisbergs“, sagte er.

Bitcoins Aufwärtstrend ist gerechtfertigt

Die Nachfrage nach Bitcoin ist vor allem bei Großinvestoren gestiegen. Aufgrund dieses Trends prognostizieren Analysten ein anhaltendes Wachstum des BTC-Preises, wenn immer mehr Unternehmen an Bord kommen werden.

Laut der On-Chain-Analyseplattform Santiment ist der Bitcoin-Aufwärtstrend gegenüber dem aktuellen Preisniveau angesichts des Anstiegs eindeutiger Adressen „gerechtfertigt“. In einem Tweet, der veröffentlicht wurde, nachdem BTC/USD eines von mehreren ATHs erreicht hatte, stellte die Plattform fest:

Bitcoin ist heute weiter in die Höhe geschossen und erreicht nun einen #ATH von 47.500 US-Dollar. Dieser Anstieg ist gerechtfertigt, wie aus dem stetigen Anstieg des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts für aktive Adressen (eindeutige Adressen, die im Netzwerk von BTC interagieren) hervorgeht.“

Bullen scheinen jedoch mehr zu wollen, was darauf hindeutet, dass die Achterbahnfahrt weitergehen könnte. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat BTC/USD einen neuen Rekord von 48.216 USD zu schlagen. Bullen könnten die 50.000-Dollar-Marke weiter im Auge behalten.

BTC-Preisausblick

Der Schritt des Bitcoin zu einem neuen Allzeithochpreis von 48.216 US-Dollar deutet darauf hin, dass Bullen bei einem weiteren Anstieg die jetzt begehrte Marke von 50.000 US-Dollar erreichen könnten.

Ein Blick auf die Charts deutet auf einen optimistischen Ausblick hin, der den Schritt unterstützt. Technische Indikatoren für den täglichen und wöchentlichen Zeitrahmen sind optimistisch. Der RSI und der MACD in diesen Zeitrahmen weisen bullische Divergenzen auf.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Das kurzfristige Bild fällt ebenfalls weitgehend optimistisch aus, da der Preis über einer aufsteigenden Unterstützungslinie bleibt. Er ist zwar tendenziell überkauft, aber noch nicht überdehnt. Bullen werden kurzfristig wahrscheinlich schnell Dips kaufen.

Wie die Daten von Santiment zeigen, haben an Börsen gesendete BTC ein 19-Tage-Hoch erreicht, was die Wahrscheinlichkeit eines Ausverkaufs signalisiert. Dies hat sich gezeigt, als die Preise in der letzten Stunde unter 48.000 USD fielen. Wenn der Verkaufsdruck BTC unter 46.000 USD drückt, könnten das vorherige ATH bei 42.000 USD und der 20-Tage-EMA (41.948 USD) als robuste Unterstützungszone fungieren.

Der Zufluss von BTC-Börsen hat erheblich zugenommen. Quelle: Santiment

Stichworte:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Altcoin-Neuigkeiten

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen