HomeNewsBritische Glücksspielaufsichtsbehörde untersucht Fantasy-Fußball-Plattform Sorare (NFT)

Britische Glücksspielaufsichtsbehörde untersucht Fantasy-Fußball-Plattform Sorare (NFT)

Sorare hat bekräftigt, dass keiner seiner Dienste unter das regulierte Glücksspiel fällt

Die britische Aufsichtsbehörde für das Glücksspiel hat erklärt, dass sie gegen Sorare, eine Fantasy-Fußball-Plattform für nicht-fungible Token (NFT), wegen möglicher illegaler Glücksspiele ermittelt.

In einer Mitteilung, in der die britischen Nutzer der Plattform gewarnt wurden, erklärte die Glücksspielkommission, dass Sorare nicht registriert ist und dass alle Aktivitäten, die für britische Nutzer zugänglich sind, daher außerhalb der Vorschriften des Landes angeboten werden.

Nach Ansicht der Aufsichtsbehörde sollten britische Bürger die Fakten berücksichtigen, bevor sie Sorare.com nutzen.

Sorare antwortet auf die Forderungen der Untersuchung

Aufgrund der Bedenken der Glücksspielkommission gegen Sorare läuft eine Untersuchung, um herauszufinden, ob die in Frankreich ansässige NFT-Plattform eine Lizenz für den Betrieb im Vereinigten Königreich benötigt. Die Untersuchung der Kommission zielt auch darauf ab, festzustellen, ob die Dienste von Sorare ein Glücksspiel darstellen oder nicht.

"Wir werden uns bis zum Abschluss dieser Untersuchungen nicht weiter äußern", so die Kommission in ihrer Mitteilung an die Verbraucher.

Sorare hat jedoch eine offizielle Erklärung abgegeben, in der es heißt, dass keine der auf der Plattform angebotenen Aktivitäten und Dienstleistungen ein reguliertes Glücksspiel darstellen.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass Sorare keine Formen des regulierten Glücksspiels anbietet. Dies wurde in jeder Phase seit der Gründung des Unternehmens, auch während mehrerer Fundraising-Runden, durch juristische Gutachten bestätigt", schreibt die NFT-Plattform in einem Blogbeitrag.

Unter Hinweis auf das rasche Wachstum des Sammelkarten- und Spiel-Ökosystems sagte Sorare, es sei "normal", dass es einige regulatorische Fragen gebe. Die Plattform begrüßt daher jede behördliche Prüfung, ist aber der Ansicht, dass es sich um einen "offenen Dialog" handeln sollte, der zum Wachstum des Systems beiträgt.

Sorare wurde 2018 eingeführt und bietet ein Online-NFT-Spielerlebnis, bei dem Nutzer lizenzierte Karten kaufen, die Fußballspieler darstellen. Der Wert der Karten steigt spekulativ an und wird auf Marktplätzen gehandelt.

Das Unternehmen hat in seiner Serie-B-Runde im September 680 Millionen Dollar von SoftBank und anderen Teilnehmern erhalten, während eine seiner größten Partnerschaften mit dem französischen Sportriesen L'Equipe besteht.

Stichworte:
Uk
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.