HomeNewsBrave kündigt Pläne für neue Wallet und DEX-Aggregator an

Brave kündigt Pläne für neue Wallet und DEX-Aggregator an

Der Datenschutz-orientierte Browser Brave hat bekannt gegeben, er werde in die nächste Browserversion eine native ETH-Wallet sowie einen Aggregator für dezentrale Börsen einbauen

Brave hat angekündigt, seinem Browser eine neue Wallet hinzuzufügen und Spezifikationen der Version 2.0 seines Webbrowsers veröffentlicht. Diese enthalten eine neue ETH-Wallet und einen Aggregator für dezentralen Börsen enthalten.

Der Browser wird wahrscheinlich auch einige Änderungen enthalten, die derzeit in Betracht gezogen werden.

Das Unternehmen ist bestrebt, DeFi für alle verfügbar zu machen, indem auf seine Nutzerbasis und den bisherigen Erfolg mit seinem Token zurückgegriffen wird. Innerhalb der Roadmap 2.0 erläuterte der kryptobasierte Browser seine Pläne, die Unterstützung für nicht fungible Token hinzuzufügen. Die Roadmap unterstreicht erneut das Bestreben des Unternehmens, eine DeFi-Funktionalität einzuführen.

„Die Grundlage für die Massenakzeptanz und Verwendung von Kryptowährungen und DeFi wird die Brave Wallet sein, die Brave Rewards, Depotkonten und erstklassige Nicht-Depotkonten (d. h. der Nutzer besitzt seinen privaten Schlüssel, der am besten in einem Hardware-Gerät gespeichert ist) in Brave-Konten vereint.“

Die Ethereum-native Wallet bietet mobile Unterstützung und einen JavaScript-ETH-Anbieter mit API-Funktionalität. Dies ersetzt die integrierte Wallet, in der die grundlegenden Basic Attention Token von Brave derzeit aufbewahrt werden.

Diese Token werden Nutzern als Belohnung für das Ansehen von Anzeigen angeboten. Derzeit akzeptieren mehr als eine Million Herausgeber den Token. Basic Attention Token werden auch von mehreren DeFi-Protokollen als Sicherheit betrachtet. Dazu gehören MakerDAO und Compound.

Der Aggregator hingegen ermöglicht Nutzern, Token aus dem Browser heraus  zu tauschen. Außerdem erhalten BAT-Token-Inhaber oder jene, die Transaktionszahlungen in BVT abwickeln, Rabatte. Neben ermäßigten Gebühren wird der Aggregator mit Layer-2-Skalierungsfunktionen ausgestattet sein und eine Unterstützung für Liquiditätsanbieter bieten.

Brave-Nutzer können in der neuen Browserversion auf eine neu gestaltete Nutzererfahrung hoffen, die „die Reibung zwischen Konten“ verringert. Eine weitere bemerkenswerte Neuerung ist die BAT-Integration in IPFS-Datei-Hosting, E-Commerce-Sites, VPNs und sogar Suchmaschinen. Das Unternehmen betonte, letzteres werde noch geprüft.

Diese neuen Funktionen bedeuten, dass das Unternehmen seine Flügel weit über den Browsing-Bereich hinaus in den dezentralen Finanzsektor ausbreitet. Der Browser erreicht derzeit über 25 Millionen Nutzer pro Monat – das Unternehmen erwartet eine voraussichtliche Verdopplung bis Ende 2021. Das Unternehmen prognostiziert außerdem, dass die durchschnittlichen täglichen Nutzerzahlen bis Jahresende von rund acht Millionen auf 17 Millionen steigen werden.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.