HomeNewsBlockstack-CEO sieht viel mehr Verwendungszwecke für Smart Contracts, als der Name vermuten lässt.

Blockstack-CEO sieht viel mehr Verwendungszwecke für Smart Contracts, als der Name vermuten lässt.

12 Juni 2020 By Harshini Nag

Blockstack und Algorand haben sich zusammengetan, um das Modell Clarity zu entwickeln. Hier handelt es sich um eine speziell entwickelte sichere Sprache, die das volle Potenzial von Smart Contracts ausschöpfen soll

Dr. Muneeb Ali, Mitbegründer und CEO des dezentralen Computernetzwerks Blockstack, sagte, Smart Contracts sollten einen neuen Namen bekommen, da ihre Anwendbarkeit weit über reine Vertragsabschlüsse hinausgehen.

Blockstack soll mit dem Proof-of-Stake-Blockchain-Protokoll Algorand zusammenarbeiten, um eine intelligente Vertragssprache namens „Clarity“einzuführen.

In einem Interview with Coin Telegraph sagte Ali, Smart Contracts können Anwendung in einer Reihe von Sektoren finden – weit über das Finanzwesen hinaus.

„Sie sollten nicht einmal als Smart Contracts tituliert werden, da dieser Name eher eingrenzend ist. Dies sind überprüfbare Programme, die im Cloud-Computing-Zeitalter nicht existieren konnten“, so Ali.

Dr. Ali kommentierte die Kooperation folgendermaßen: „Unsere Branche braucht eine vorhersehbare, sichere Open-Source-Alternative zu aktuellen Ansätzen wie Solidity.“ Er fügte hinzu, es sei notwendig, sichere Sprachen zu unterstützen, die auf Smart Contracts eigens zugeschnitten sind. Denn „der Smart Contracts innewohnende Wert letztendlich könne eine Billionen-Größenordung erreichen“.

Clarity wurde speziell für Entwickler erarbeitet, die an Transaktionen mit hohen Einsätzen arbeiten, und zielt daher darauf ab, mehr Vorhersehbarkeit und Zuverlässigkeit als bisher verfügbare Lösungen zu garantieren. Es ist eine „entscheidbare“ Sprache,. Gemeint ist hier, dass Entwickler mit mathematischer Sicherheit im Voraus wissen können, wie das Programm mit der genauen Gebühr ausgeführt wird. Dies löst ein wesentliches Entwicklungshindernis, um eine weitreichende Verbreitung zu ermöglichen.

„Die Fähigkeit, überprüfbaren Code zu schreiben, ist für Entwickler eine Art Superkraft. Sie kann Software-Verteilungen und -Überprüfungen im WWW verändern, wie Entwickler für ihren Beitrag zum Code bezahlt werden, wie die Zugriffskontrolle für Internetdienste implementiert wird usw.“, wie Dr. Ali weiter ausführte. Er ergänzte, intelligente Verträge sollten die Nachteile von Menschen oder anderen Vermittlern überwinden und sich „stark von typischen Computerprogrammen und Webseiten unterscheiden“. Aus diesem Grund„müssen sie überprüfbare Programme für Operationen mit hohem Einsatz sein. Allzwecksprachen können hier gefährlich sein“.

Auch Algorand-Gründer Dr. Silvio Micali meldet sich mit Blick auf die Kooperation zu Wort: „Die Entstehung einer Programmiersprache der nächsten Generation wie Clarity hat das Potenzial, Blockchain-basierte Lösungen für große Unternehmen und Regierungen freizuschalten, die ein höheres Maß an Vertrauen und Sicherheit erwarten. “