HomeNewsBlockdaemons $28 Mio-Finanzierungsrunde wird von Goldman Sachs unterstützt

Blockdaemons $28 Mio-Finanzierungsrunde wird von Goldman Sachs unterstützt

Die Investmentbank scheint mit ihrer Unterstützung der Blockchain-Infrastruktur-Plattform eine Kehrtwende in Sachen Krypto vollzogen zu haben.

Die Blockchain-Infrastruktur-Plattform Blockdaemon hat gestern den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde bekannt gegeben, in der sie 28 Millionen Dollar eingenommen hat. Die Runde wurde von Greenspring Associates geleitet, mit der Unterstützung von Goldman Sachs, BlockFi, Uphold und früheren Anlegern der Seed-Runde CoinShares, Kenetic und Blockchain.com.

Blockdaemon bietet eine Plattform zum Staken, Skalieren und Bereitstellen von Knoten, um die Blockchain Ökonomie zu betreiben. Die Plattform unterstützt mehr als 40 verschiedene Protokolle, darunter Bitcoin, das Lightning Network, ETH 2.0, Polkadot, Cardano und Cosmos. Eine Reihe von Unternehmen und Institutionen nutzen die Infrastruktur von Blockdaemon, wie Börsen, Trading Desks, Blockchain-Stiftungen und Banken.

Gründer und CEO von Blockdaemon, Konstantin Richter, kommentierte: „Mit der Investition von branchenführenden Finanztechnologieanbietern und VC-Firmen ermöglicht uns diese Runde, unsere Node-Infrastruktur-Services weiter auszubauen, unser wachsendes Team zu verstärken und unsere Präsenz in aufstrebenden Märkten auf der ganzen Welt auszubauen, während wir unsere bestehenden strategischen Beziehungen zu globalen Finanzinstituten vertiefen.“

Blockdaemon hat bereits ein signifikantes Wachstum erlebt. Mit durchschnittlich über 5 Milliarden Dollar an gestaketen Vermögenswerten erwartet Blockdaemon, dass diese Zahl bis zum Ende des Jahres auf mehr als 50 Milliarden Dollar ansteigen wird. Das Team wuchs dieses Jahr außerdem mit der Ernennung eines neuen Global Senior Vice President of Sales und COO. Allein in den letzten 12 Monaten hat Blockdaemon 10.000 Nodes auf 40 Blockchains in 20 Regionen weltweit implementiert.

Goldman Sachs scheint eine Kehrtwende bei Kryptowährungen gemacht zu haben. Noch letztes Jahr kam die Investmentbank zu dem Schluss, dass Krypto keine Anlageform sei. Dann zeigte sie sich in ihrem Bericht „Krypto: Eine neue Anlageform?“, der letzten Monat veröffentlicht wurde. Und jetzt unterstützt Goldman Sachs die Blockchain-Entwicklung mit seinem Blockdaemon-Investment.

Oli Harris, North American Head of Digital Assets bei Goldman Sachs, erklärte: „Blockchain ist ein wichtiger Innovationstreiber in der Finanzdienstleistungsbranche und Blockdaemon treibt deren Infrastruktur voran. Wir freuen uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten, während sie weiterhin Blockchain-Technologie in institutioneller Qualität für alle bereitstellen, die sie zum Hebel machen wollen.“

Blockdaemon konnte seinen Umsatz in diesem Jahr bereits um 1.000 % steigern und beabsichtigt, die Mittel für gezielte Akquisitionen einzusetzen, um das zukünftige Wachstum zu beschleunigen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen