HomeNewsBlockchain-Markt verliert angesichts der globalen Pandemie 2,8 Milliarden US-Dollar

Blockchain-Markt verliert angesichts der globalen Pandemie 2,8 Milliarden US-Dollar

Der Blockchain-Markt hat in den letzten zwei Jahren 2,8 Milliarden US-Dollar verloren, wobei die Corona-Pandemie (COVID-19) das Wachstum der neuen Branche beeinflusst

Die Akzeptanz und die Einnahmen der Blockchain sind zwischen dem Kryptowinter 2018 und der COVID-19-Pandemie 2020 dramatisch gesunken. Die weltweiten Umsätze des Blockchain-Marktes gingen innerhalb dieses Zeitraums um 35 % zurück.

Laut der globalen Technologiemarktberatungsfirma ABI Research liegt der geschätzte Verlust für den Markt derzeit bei rund 2,8 Milliarden US-Dollar. Während der Bärensaison 2018 verlor der Kryptowährungsmarkt den größten Teil seiner Marktkapitalisierung. Zugleich hatten über 2.000 Kryptowährungen ihre Geschäfte eingestellt. Der Rückgang des Kryptowährungsmarktes wirkte sich negativ auf die Einführung der Blockchain-Technologie aus, da etliche Startups die Technologie aufgrund der sinkenden Marktkapitalisierung nicht nutzen konnten. Die COVID-19-Pandemie hat die Blockchain-Einnahmen in diesem Jahr weiter beeinflusst, da die Weltwirtschaft weiterhin erheblich unter ihr darunter leidet.

Trotz des Rückgangs bei Akzeptanz und Umsatz geht ABI Research davon aus, dass dies nur eine kurze Phase sein wird. Die Blockchain-Technologie gewinnt zunehmend an Bedeutung, da führende Branchen weltweit versuchen, ihre Vorteile für sich zu nutzen. Die Blockchain wird zunehmend in Bereichen wie Lieferketten, Bildung, Regierung, Verkehr, Gesundheit, Energie, Internet der Dinge (IoT) und Ressourcenüberwachung beliebter.

Michela Menting, derzeit Direktorin für digitale Sicherheitsforschung bei ABI Research, ist der Ansicht, dass der Kryptowinter und die COVID-19-Pandemie dazu beigetragen haben, den Markt von spekulativen Angeboten zu bereinigen. Daher hätten die wichtigeren Startups genügend Platz, um exzellente Dienstleistungen anzubieten und die Akzeptanz von Technologien zu fördern.

Menting erklärte, mehrere spekulative Unternehmen seien vom Markt genommen worden und dies würde Wunder für das Blockchain-Ökosystem im Allgemeinen bewirken. Dies würde die bestehenden Startups stärken und sicherstellen, sodass in den nächsten Jahren nur tragfähigere und wertvollere Geschäftsmodelle geschaffen werden. Daher geht ABI Research davon aus, dass der Markt bis 2023 die Höchststände von 2018 erreichen wird.

Trotz der rückläufigen Akzeptanz und sinkenden Einnahmen hat die Blockchain-Technologie verschiedene Aspekte der Weltwirtschaft verbessert. Laut Menting hat die Pandemie gezeigt, wie unzureichend und fehlerhaft einige unserer bestehenden Verfahren sind, insbesondere im Hinblick auf Transparenz und Produktqualitätssicherung. Hier kommt die Blockchain-Technologie ins Spiel, mit der diese Probleme behoben werden sollen. Da immer mehr Länder und Unternehmen weltweit Interesse an der Blockchain-Technologie zeigen, wird die Nachfrage den Umsatz für Blockchain-Anwendungen steigern, wobei der Schwerpunkt auf Bereichen wie Herstellung, Transport, Lagerung, Einzelhandel und Verbraucher liegt.

Die Blockchain wird voraussichtlich in den kommenden Jahren weitere Akzeptanz finden. Aktuelle Blockchain-Ausgaben weltweit belaufen sich auf 4,1 Milliarden US-Dollar, wobei der größte Teil aus dem Banken- und Finanzsektor stammt. Es wird jedoch erwartet, dass Logistik, Gesundheitswesen und Landwirtschaft in den kommenden Jahren zu den führenden Sektoren für die Blockchain-Einführung gehören.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.