HomeNewsBlockchain im Dienste von Bloggern: SocialMedia.Market

Blockchain im Dienste von Bloggern: SocialMedia.Market

Forbes hat kürzlich Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die zehn bestbezahltesten Blogger auf YouTube insgesamt 127 Millionen US-Dollar in nur einem einzigen Jahr verdient haben. Das Magazin analysierte dafür das Einkommen der selbst ernannten „Meinungsführer“ vom 1. Juni 2016 bis zum 1. Juni 2017. Das steigende Interesse von Werbetreibenden an der Blog-Branche führte dabei zu einem wachsenden Interesse weltweiter Branchen- und Marktführer, die ihre Dienste als Vermittler für die beliebtesten Blogger anbieten.

Dank ihrer steilen Beliebtheit und starken Publikumsloyalität sind Blogs und YouTube-Kanäle in den letzten zwei bis drei Jahren zu einer der vielversprechendsten Plattformen für die Platzierung nativer Werbung geworden.

Dies hat dazu geführt, dass im Bereich des digitalen Marketings ein neues, schnell wachsendes Feld namens „Influencer Marketing“ entstanden ist, welches eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit, für Werbetreibende und Blogger im Internet vorsieht. Einige Prognosen gehen davon aus, dass dieser Markt bis 2020 einem gesamten Wert von 10 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Influencer Marketing

In Folge dieses Trends entstanden in den letzten Jahren zahlreiche Unternehmen, die verschiedene Dienstleistungen in diesem Bereich anbieten. Bemerkenswert unter ihnen ist SocialMedia.Market – das erste Unternehmen in diesem Bereich, welches zukünftig eine Blockchain-basierte Plattform anbieten möchte. Die Plattform soll alle gängigen Dienstleistungen für Werbekampagnen im Bereich des Influencer Marketings bieten.

Alexandra Morozova, Mitbegründerin und Marketingleiterin von SocialMedia.Market erklärt das Ziel des Unternehmens wie folgend:

Selling integration with a top blogger is something that everyone entering the influencer marketing space starts out with. We’ve been on this market for a while now, and we’re aiming for something higher – we want to turn native advertising into a global market, accessible to every blogger with an audience of 1,000 people or more, to facilitate relations between advertisers and influencers on social networks all over the world. Our blockchain platform makes this possible.

Laut Morozova plant SocialMedia.Market einen Online-Werbemarkt, eine Marketing-Plattform für die gesamte Blogger-Szene, Streaming-Dienste und soziale Netzwerke. Zudem plant das Unternehmen auch Kooperationen mit Meinungsführern und Bloggern auf YouTube, Instagram, Facebook, Twitch, Twitter und anderen Plattformen.

Influencer

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Meinungsführern auf dem heutigen Influencer-Markt zusammenzuarbeiten, aber jeder von ihnen ist durch verschiedene Faktoren begrenzt. Die einfachste Möglichkeit ist, dem Kunden eine Kontaktdatenbank zu verkaufen, so dass die Kunden selbst mit diesen Kontakten, entsprechen ihrer finanziellen Fähigkeiten arbeiten können.

Ein automatisiertes Werbeplatzierungssystem kann ebenfalls verwendet werden. Der Nachteil ist hier die stark eingeschränkte Funktionalität. Schließlich ist die derzeit „am weitesten fortgeschrittene“ Option, einen Agenturmanager einzustellen, der eine Datenbank von Influencern zusammenstellt und die Verträge verwaltet. Der große Nachteil dieser Option besteht darin, dass die tatsächlichen Kosten von Verträgen nicht offen gelegt werden können und der Werbetreibende nicht die Möglichkeit erhält, sich so zu verhalten, wie er ein Produkt bewerben möchte.

Der Unterschied zwischen den oben beschriebenen Ansätzen und der Arbeit von SocialMedia.Market besteht darin, dass diese eine einheitliche, automatisierte Lösung mit Zugriff auf die Meinungsführer in allen wichtigen sozialen Netzwerken und ein CRM-System zur Verwaltung und Analyse von Werbekampagnen bietet. Darüber hinaus ermöglicht das Projekt, dass alle Vereinbarungen zwischen Werbetreibenden und Bloggern mithilfe von Smart Contracts dokumentiert werden, was die Lösung von Konflikten erheblich erleichtert. Darüber hinaus sollen internationale Zahlungen ganz bequem mit den Tokens der Plattform – SMT oder Social Media Tokens – ermöglicht werden.

Stimmen zur SocialMedia.Market Plattform

Aleksandra Morozova sagt dazu:

The difficulty in making payments between parties who may be on different continents is one of the fundamental problems of the influencer marketing segment. Asia and Latin America have their own local payment systems, which may not be available to EU citizens, for example. Tokens fix this problem, since they can serve as a universal means of payment

Kryptomarket-Experten haben der Idee hinter der neuen Plattform und ihren Zukunftsaussichten gute Noten gegeben. So sagt Daria Generalova, Mitgründerin von ICOBox:

I am constantly travelling to major international conferences on financial technologies, and at every one of them I meet dozens of unique specialists in various fields. Unfortunately, it’s often evident that their influence and audience are very narrow and local, even though their knowledge could be of interest to millions of Internet users. It is this gap that such platforms are designed to bridge. For now, the niche is wide open, and its potential is enormous.

Dan Camacho, der Gründer der Website CryptoCamacho.com erklärte:

We all know digital marketing has literally blown up in the last three to five years. Major companies, small businesses, and regular people want to use digital marketing technology, and this is what SocialMedia.Market is doing – it is creating a marketplace for influencers to connect with potential advertisers. This has been done before, but it’s never been done on blockchain, and this is why I think this ICO is actually very interesting, and very compelling.

Don Keaton, Gründer des DB8 Crypto Teams, sagt:

This is definitely going to change the way people are reaching advertisers and social media marketing. I could see a lot of people using this to find marketers, whether it’s celebrities or people with big online followings, YouTube presenters, people with huge blogs and things like that. I think the idea is good, the market is huge, and in my opinion it has a good chance of being profitable.

Am 9. Februar startete SocialMedia.Market seinen ICO, der bis zum 16. März fortgeführt wird. Das Unternehmen plant im Rahmen des Initial Coin Offerings etwa 20 Millionen US-Dollar einzunehmen. Mit Blick auf die Zukunft plant das Unternehmen, das Projekt bis Ende des ersten Quartals 2019 weltweit zu veröffentlichen und bis zum Jahr 2020 ca. 2-3 Prozent des globalen Influencer-Marktes mit seiner Lösung einzunehmen.

Offizielle Webseite: https://socialmedia.market/

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Tags: