HomeNewsBlockchain-basierter Beweisprüfer erteilt Patent

Blockchain-basierter Beweisprüfer erteilt Patent

5 August 2020 By Nicholas Say

For The Record wird die erste gerichtliche Aufzeichnungsfirma in ihrer Branche sein, die die Blockchain einführt

Anfang dieser Woche wurde ein Patent für ein Blockchain-basiertes System zur Überprüfung von Aufzeichnungen für Gerichtsverfahren erteilt.

Das Projekt wurde von For The Record (FTR) ins Leben gerufen, einem Unternehmen, das sich auf die Aufzeichnung von Gerichtsverfahren spezialisiert hat. Das Unternehmen war eines der ersten, das digitalisierte Aufzeichnungen in der Branche verwendete. Nun ist FTR innovativ, indem es die Blockchain in sein Produkt einführt.

In den vergangenen 25 Jahren hat FTR die Richtigkeit und Legitimität seiner Aufzeichnungen sichergestellt. Die Einführung der Blockchain wird wahrscheinlich den gegenwärtigen Ruf festigen.

Die Blockchain ist ein dezentrales Hauptbuch, das seine Informationen verschlüsselt und über das gesamte Netzwerk verteilt. Diese Hauptbücher dienen als Überprüfungswerkzeuge und prüfen, ob das angeforderte Audio authentisch und originalgetreu ist.

Da die Blockchain nahezu unveränderlich ist, werden nicht autorisierte Änderungen korrigiert (oder zumindest erkannt), da auf jedem an der Blockchain teilnehmenden Computer dasselbe Hauptbuch vorhanden ist.

Die einzige Möglichkeit, etwas ohne Erlaubnis zu ändern, besteht darin, dies mit Hunderten, vielleicht Millionen von Maschinen gleichzeitig zu tun, was eine praktisch unmögliche Leistung darstellt.

Experteneinblicke

FTR-Präsident Tony Douglass teilte seine Besorgnis über den aktuellen Stand der Aufnahmeindustrie mit, in dem Aufzeichnungen aufgrund des weit verbreiteten Einsatzes digitaler Technologie leicht gefälscht werden könnten.

He gab an:

„Mit der Verbreitung von digitalem Audio und Video in allen Bereichen der Justiz und der öffentlichen Sicherheit nehmen Bedenken hinsichtlich der Manipulation dieser Medien zu, da die Bearbeitungstechnologie zugänglicher und leistungsfähiger wird.“

Douglass erklärte weiterhin, die Blockchain könnte die beste Lösung sein,

„Alle Ebenen der Gerechtigkeit müssen Sicherheitsvorkehrungen treffen, um die Integrität der Originalquellenaufzeichnungen zu gewährleisten. Und die Blockchain bietet eine einzigartige Möglichkeit, sofort zu erkennen, ob Aufzeichnungen geändert wurden.“

FTR ist eine herausragende Anbieter in der Branche. 30.000 Digitalrekorder sind in über 62 Ländern installiert und bieten mehr als 20 Millionen Stunden Audio. Die enorme Datenmenge wird ein neues Zuhause für die sichere Aufbewahrung im FTR-Blockchain-Ökosystem finden.

Die Blockchain-Akzeptanz nimmt zu

Die Blockchain hat sich als äußerst formbare und flexible Technologie erwiesen. Viele Unternehmen verwenden es, um den Warenverkehr zu verfolgen und um sicherzustellen, dass wertvolle Daten gegen versehentliche Verluste oder Manipulationen geschützt sind.

In den letzten Jahren hat die Blockchain-Technologie in einer Vielzahl von Branchen weit verbreitet, da sich immer mehr Anwendungsfälle ergeben. Die Verwendung der Blockchain zum sicheren Speichern von Gerichtsverfahren ist ein weiteres Beispiel dafür, wie die Technologie dazu beitragen kann, die Datentreue sicherzustellen.